Offene Tür

Bäcker Holtkamp öffnet abends seine Backstube für Besucher

Bäckermeister Stefan Holtkamp führt die Bäckerei in sechster Generation.

Bäckermeister Stefan Holtkamp führt die Bäckerei in sechster Generation.

Foto: Kerstin Kokoska

Essen-Holsterhausen.   Ihr 150-jähriges Bestehen läutet die Bäckerei Holtkamp mit einer „Nacht des Backens“ am 15. Februar ein. Dann gibt es Einblicke in die Backstube.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zur traditionellen „Nacht des Backens“ öffnet die Bäckerei und Konditorei Holtkamp in Holsterhausen am Freitag, 15. Februar, von 20 bis 23 Uhr seine Backstube an der Kahrstraße 62 für interessierte Besucher.

Eingeladen sind alle, die wissen wollen, wie eigentlich täglich die frischen Backwaren auf den Frühstückstisch kommen. „Wir freuen uns wieder darauf, allen Interessierten zu zeigen, wie wir noch ganz traditionell unsere Backwaren herstellen“, erklärt Bäckermeister Stefan Holtkamp. Mit der „Nacht des Backens“ läutet die Traditionsbäckerei zudem ihr 150-jähriges Jubiläumsjahr ein.

Konditoren und Bäcker geben Einblicke in ihre Arbeit

Die Besucher der Backnacht bekommen die Möglichkeit, den Bäckern und Konditoren bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen: Sie erklären etwa, wie Marzipanfiguren ihr einzigartiges Aussehen bekommen und wer den kleinen Nussecken ihren Schokomantel anzieht.

Weil zuschauen hungrig macht, werden den Besuchern ungarische Lángos und Bauern-Snacks angeboten. Darüber hinaus steht ein Glücksrad bereit. Die Einnahmen daraus kommen dem evangelischen Kindergarten auf der Margarethenhöhe zu Gute.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben