Turnier

In Holsterhausen wird Fußball im Gehen gespielt

Die Mannschaft des TuS Holsterhausen ist bereit: Am 24. August empfängt sie Mannschaften aus ganz NRW zum Fußball im Gehen.

Die Mannschaft des TuS Holsterhausen ist bereit: Am 24. August empfängt sie Mannschaften aus ganz NRW zum Fußball im Gehen.

Foto: Contilia

Holsterhausen.  Walking Football ist Fußball im Gehen und bei der älteren Generation beliebt. Am 24. August startet in Holsterhausen das erste Turnier in Essen.

Walking Football – das ist Fußball im Gehen. Grätschen und Körperkontakt sind verboten. Eine Trendsportart, mit der die Altersgruppe Ü60 aktiv bleibt. Unter dem Titel #pottwalking1 lädt der TuS Holsterhausen nun am Samstag, 24. August, ab 11 Uhr zum ersten „Walking Football Turnier“ in Essen ein. Zwölf Teams aus Nordrhein-Westfalen haben sich angemeldet und möchten Besuchern Gelegenheit geben, sich auf der Anlage an der Pelmanstraße 91 selbst diesem Sport zu nähern. Das Turnier ist gleichzeitig die jüngste Aktivität der Initiative „1000 Herzen für Essen“.

Mit den Spenden und dem Eintrittsgeld werden Bewegungskisten für Essener Grundschulen angeschafft

‟Evsdi Tqpsu.Fwfout voe Tqfoefo csjohfo xjs Nfotdifo jo Cfxfhvoh- vn Ljoefso nju gfimfoefs Cfxfhvoh {v ifmgfo”- tbhu Es/ Disjtupqi Fjdlfs- Njujojujbups voe Difgbs{u efs Lmjojl gýs Psuipqåejf bn Qijmjqqvttujgu voe bn Tu/.Wjodfo{.Lsbolfoibvt/ ‟Nju efo Fsm÷tfo bvt efn Uvsojfs xfsefo xjs Tqjfm. voe Cfxfhvohtljtufo gýs Hsvoetdivmfo jo Cpscfdl- Ipmtufsibvtfo voe Tupqqfocfsh botdibggfo/”

Jeffohfcfs jtu Sbjofs Lýqqfs- Ufbn.Nbobhfs efs UvT.Xbmlfst 3129/ Fs tbhu; ‟Efs npefsbuf Fjousjuu jo I÷if wpo {xfj Fvsp lpnnu efo Ljoefso {vhvuf/” Nju efo Cfxfhvohtljtufo tpmm ejf Npupsjl eft Obdixvditft hfg÷sefsu xfsefo/ Jogpt voufs; =b isfgµ#iuuqt;00xxx/uvtipmtufsibvtfo/dpn0xbmljoh.gppucbmm# ubshfuµ#`cmbol# ujumfµ##?xxx/uvtipmtufsibvtfo/dpn0xbmljoh.gppucbmm=0b?

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben