Kriminalität

Tankstelle in Essen überfallen: Masken-Räuber zückt Messer

Nach einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle in Essen sucht die Polizei den Täter.

Nach einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle in Essen sucht die Polizei den Täter.

Foto: Oliver Grove / dpa picture alliance

Essen.  Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Überruhr-Holthausen fahndet die Polizei nach einem Unbekannten. Der Täter flüchtete auf einem Fahrrad.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein vermummter und bewaffneter Räuber hat am Dienstagabend eine Tankstelle im Essener Stadtteil Überruhr-Holthausen überfallen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Wie die Behörde am Mittwoch berichtete, betrat der Unbekannte gegen 21.30 Uhr den Verkaufsraum auf der Überruhrstraße, hielt der 54 Jahre alten Kassiererin ein Messer unter die Nase und verlangte Geld. Mit seiner Beute flüchtete der Mann auf einem Fahrrad in Richtung Steele.

Der Räuber soll eine sportliche, schmale Statur haben, etwa 1,70 Meter groß und zwischen 18 und 25 Jahre alt sein. Er hat braune Augen und war bekleidet mit einem grauen Jumpsuit, einer schwarzen Steppjacke sowie einem Baseballcap mit einer schwarzen Applikation. Sein Gesicht verdeckte er mit einem blauen Tuch.

Das Essener Raubkommissariat bittet mögliche Zeugen, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0201/829-0 in Verbindung zu setzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben