Tukur statt Brandauer im Grillo-Theater

Wegen Erkrankung hat der Schauspieler Klaus Maria Brandauer alle Auftritte bis Ende Januar abgesagt. Dies betrifft auch das geplante Gastspiel am 21. Januar im Grillo-Theater: Hier wollte der Weltstar eine literarisch-musikalische Lesung von Herman Melvilles Walfänger-Epos „Moby Dick“ präsentieren. Statt Brandauer wird dies nun der Schauspieler Ulrich Tukur übernehmen. Ab 19 Uhr stellt er den Zuschauern den ebenso überwältigenden wie rätselhaften Jahrhundertroman in neuer Textfassung vor. Umrahmt wird die Erzählung mit Musik von Richard Wagner, Isaac Albéniz, Maurice Ravel, Johannes Brahms, Antonín Dvořák, Edvard Grieg, gespielt vom Pianisten und Echo-Preisträger Sebastian Knauer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen Erkrankung hat der Schauspieler Klaus Maria Brandauer alle Auftritte bis Ende Januar abgesagt. Dies betrifft auch das geplante Gastspiel am 21. Januar im Grillo-Theater: Hier wollte der Weltstar eine literarisch-musikalische Lesung von Herman Melvilles Walfänger-Epos „Moby Dick“ präsentieren. Statt Brandauer wird dies nun der Schauspieler Ulrich Tukur übernehmen. Ab 19 Uhr stellt er den Zuschauern den ebenso überwältigenden wie rätselhaften Jahrhundertroman in neuer Textfassung vor. Umrahmt wird die Erzählung mit Musik von Richard Wagner, Isaac Albéniz, Maurice Ravel, Johannes Brahms, Antonín Dvořák, Edvard Grieg, gespielt vom Pianisten und Echo-Preisträger Sebastian Knauer.

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit. Wer seine Karten aufgrund der Besetzungsänderung zurückgeben möchte, kann dies nur an den Vorverkaufsstellen machen, wo sie erworben wurden. Käufern von Online-Tickets wird das Eintrittsgeld vom Ticket-Anbieter Eventim erstattet. Info: TUP-TicketCenter, II. Hagen 2, Tel. 81 22-200.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben