VHS

Von Politik bis Nähkurs: Neues Programm der Volkshochschule

Die Bildhauerkurse - hier ein Archivfoto - sind bei der Volkshochschule in Fröndenberg stets der Renner.

Die Bildhauerkurse - hier ein Archivfoto - sind bei der Volkshochschule in Fröndenberg stets der Renner.

Foto: Archiv, Alexander Lück

Fröndenberg.  Kurse, Vorträge, Webinare – die VHS bietet im neuen Semester ein volles Programm. In die Ortsteile zu gehen, hat sich in Fröndenberg bewährt.

Die Volkshochschule startet mit einem vollen Programm in das neue Semester. Allein in Fröndenberg bietet die VHS 27 Kurse an, hinzu kommen noch Vorträge und eine Filmvorführung. Dabei wird das Konzept, verstärkt auch in die Ortsteile zu gehen, weiter verfolgt. „Wir haben im vergangenen Jahr damit begonnen“, sagt VHS-Leiterin Rita Weißenberg. Die Zusammenarbeit mit den Einrichtungen funktioniere gut.

100 Jahre deutsche Demokratientwicklung

„Es gibt in den Ortsteilen gute Räumlichkeiten, die wir nutzen wollen“, sagt Rita Weißenberg, beispielsweise auch das Gemeindehaus Frömern. Die VHS-Angebote könnten die Ortsteile mit beleben. Die Zahl der in Fröndenberg angebotenen Kurse bleibe dabei gleich.

Auch zwei Vorträge aus der Reihe „Politik und Gesellschaft“ finden im neuen Semester in Fröndenberg statt – jeweils im Allee-Café beziehungsweise dem Gemeindehaus Frömern. Pfarrer i. R. Hartmut Hegeler aus Unna macht mit einer Multimedia-Show die Umstände der Hexenprozesse lebendig. Die Veranstaltung findet am 22. November, 15.30 bis 17 Uhr, im Allee-Café statt. Rainer Gehl referiert im Gemeindehaus Frömern am 26. September, 18 Uhr, zu 100 Jahre deutsche Demokratieentwicklung – Von Weimar über Bonn nach Berlin.

Ebenfalls in Frömern zeigt die VHS am 14. November, 18.30 Uhr, die Kurzfilmreihe „Queer gel(i)ebt“. „Dabei geht es um sexuelle Identität“, beschreibt Rita Weißenberg das Medienprojekt, das in Zusammenarbeit mit verschiedenen Jugendgruppen aus NRW entstanden ist.

Wassergymnastik und Yoga sind der Renner

Und was sind die VHS-Renner in Fröndenberg? „Wassergymnastik und Yoga-Kurse sind erfahrungsgemäß schnell ausgebucht“, sagt die VHS-Leiterin. Interessenten könnten sich aber noch auf die Warteliste setzen lassen. Schon seit Jahren sind auch die Holzbildhauer-Workshops im Technikraum der Gesamtschule äußerst beliebt, auch über die Grenzen Fröndenbergs hinaus. Im Bürgerzentrum Mühlenberg finden auch im aktuellen Semester wieder verschiedene EDV- und Computerkurse statt, in der Gesamtschule ein Nähkurs, im Allee-Café ein Schachkurs, beides für Anfänger und Fortgeschrittene.

Neu im Fröndenberger VHS-Programm ist das Sprachcafé Französisch im Allee-Café – ein Kurs für Menschen, die Spaß an der französischen Sprache und Kultur haben. Englisch-Kurse werden im Stiftsgebäude angeboten. Und auch die Veranstaltung „Kaufen, kaufen, kaufen – Meine Rechte bei Kauf und Reklamation“ findet, anders, als im Programm angegeben, in Fröndenberg im Allee-Café statt, und zwar am 16. September, von 11.30 bis 13 Uhr.

Webinar: Seminar im World Wide Web

Rita Weißenberg legt den Fröndenbergern noch einige besondere Veranstaltungen ans Herz. Gleich mehrere davon kann sich jeder sogar ins eigene Zuhause holen – als Webinar. „Mit dem Tutor kann während der eineinviertel Stunde direkt kommuniziert werden“, erklärt Rita Weißenberg das Prinzip. Die Teilnehmer sind per Internet zugeschaltet, das Seminar wird über das World Wide Web gehalten. Bei allen Webinaren geht es um berufliche Qualifizierung.

Allen Grund zum Feiern hat die VHS am Samstag, 20. September. Die „Lange Nacht der Volkshochschule und der Bibliothek im zib“ in Unna ist Teil der Jubiläumsprogramms zum 100-jährigen Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland und findet bundesweit statt.

Programm und Anmeldung

Das Programm der VHS liegt in gedruckter Form an verschiedenen Stellen in der Stadt aus, unter anderem im Fröndenberger Rathaus. Online ist das Angebot unter www.vhs-zib.de abrufbar. Auf der Homepage gibt es das Programm auch als E-Paper zum digitalen Blättern. Das neue Semester beginnt Anfang September. Anmeldungen: Online unter www.vhs-zib.de, per Telefon unter 02303/103-713 und 02303/103-714, montags bis donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 15.45 Uhr, freitags von 8.30 bis 12 Uhr

Die Volkshochschule sucht Dozenten für den Bereich Kochen. Interessierte können sich bei Brigitte Schubert melden,

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben