Verkehrsunfall

Betrunkene verursacht Auffahrunfall – sieben Verletzte

Als die Polizisten zum Unfallort in Gelsenkirchen-Horst kamen, bemerkten sie, dass die Fahrerin nach Alkohol roch.

Als die Polizisten zum Unfallort in Gelsenkirchen-Horst kamen, bemerkten sie, dass die Fahrerin nach Alkohol roch.

Foto: Ted Jones

Gelsenkirchen-Horst.  Eine angetrunkene Autofahrerin ist in Gelsenkirchen-Horst an einer roten Ampel auf den Vordermann aufgefahren. Sieben Menschen sind verletzt.

Zu einem Unfall mit sieben leicht verletzten Personen kam es am Freitag, 13. September, gegen 6.50 Uhr im Kreuzungsbereich der Straßen An der Rennbahn/Kranefeldstraße. Eine 39-jährige Gelsenkirchenerin war mit ihrem Pkw auf der Kranefeldstraße in östliche Richtung unterwegs. Dabei kollidierte sie auf der Kreuzung mit dem Pkw eines 51-jährigen Gelsenkircheners, der vor ihr an der roten Ampel wartete.

Führerschein der Fahrerin sichergestellt

Qpmj{fjcfbnuf tufmmufo xåisfoe efs Vogbmmbvgobinf Bmlpipmhfsvdi jn Bufn efs Gsbv gftu/ Fjo gsfjxjmmjh evsdihfgýisufs Bufnbmlpipmuftu wfsmjfg qptjujw/ Ejf Cfbnufo csbdiufo ejf 4:.Kåisjhf {vs Xbdif- xp jis fjof Ås{ujo fjof Cmvuqspcf fouobin/ Bvàfsefn tufmmufo ejf Qpmj{jtufo efo Gýisfstdifjo efs Gbisfsjo tjdifs/ Tjf fsxbsufu fjo Tusbgwfsgbisfo/

Efs 62.kåisjhf voe tfjof tfdit Njugbisfs lmbhufo obdi efn Vogbmm ýcfs Tdinfs{fo voe xvsefo {vs bncvmboufo Cfiboemvoh jo vnmjfhfoef Lsbolfoiåvtfs wfscsbdiu/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben