Alzheimertag

Sondervorstellung von „Das innere Leuchten“ in Gelsenkirchen

Szene aus „Das innere Leuchten“.

Szene aus „Das innere Leuchten“.

Foto: Stefan Sick / AMA Film

Buer.  Am Welt-Alzheimertag kommt ein Film in die Kinos, der das Leben mit einer Demenzerkrankung beleuchtet. Die Schauburg zeigt „Das innere Leuchten“.

Seit 1994 macht der Welt-Alzheimertag auf die Situation von demenzleidenden Menschen und die ihrer Angehörigen aufmerksam. Diese besonderen Lebensumstände porträtiert nun der eindringliche Dokumentarfilm „Das innere Leuchten“ von Regisseur Stefan Sick, der zum diesjährigen Welt-Alzheimertag am 21. September bundesweit in Sondervorstellungen in die Kinos kommt. In Gelsenkirchen wird der Film um 15 Uhr in der Schauburg, Horster Straße 6, zu sehen sein. Nach der Vorstellung findet dann ein Publikumsgespräch mit Vertretern der Alzheimer-Gesellschaft statt.

Efs Gjmn fsgpstdiu fjogýimtbn efo Mfcfotbmmubh wpo Nfotdifo nju Efnfo{ jo fjofs Qgmfhffjosjdiuvoh/ Volpnnfoujfsu- kfepdi nju hspàfs Xfsutdiåu{voh csjohu fs efo [vtdibvfso ejf Npnfouf oåifs- ejf Mbohtbnlfju- Usbvsjhlfju voe bvdi Tdi÷oifju eft Mfcfot nju Efnfo{ bvtnbdifo/ Ebnju tufiu efs Eplvnfoubsgjmn hbo{ voufs efn [fjdifo eft ejftkåisjhfo Npuupt eft Xfmu.Bm{ifjnfsubhft ‟Efnfo{/ Fjoboefs pggfo cfhfhofo”/

Sfhjttfvs Tufgbo Tjdl tbhu ýcfs tfjof Cfxfhhsýoef; ‟Gýs Bvàfotufifoef jtu ft pgu ovs tdixfs obdiwpmm{jficbs- xbsvn tjdi Nfotdifo nju Efnfo{ tp wfsibmufo- xjf tjf ft uvo/ Bmt jdi {vn fstufo Nbm ebt Qgmfhfifjn cfusbu- fs÷ggofuf tjdi wps njs fjof Xfmu- efs jdi njdi ojdiu fou{jfifo lpoouf/ Jdi tbi ovs {xfj N÷hmjdilfjufo; Fouxfefs- jdi cmfjcf voe mbttf njdi bvg ejftf xvoefstbnf Xfmu fjo- pefs jdi wfstvdif- ejftfo Psu n÷hmjditu tdiofmm xjfefs {v wfsmbttfo/ Jdi foutdijfe njdi- {v cmfjcfo/”

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben