Stadtumbau

Ebertstraße in Richtung Hans-Sachs-Haus wurde voll gesperrt

Von Für den Umbau der Vattmannstraße in Gelsenkirchen wurde die Zufahrt auf die Ebertstraße Richtung Hans-Sachs-Haus Montag gesperrt. Dafür wurde die nördliche Ebertstraße in Fahrtrichtung Mulvanystraße wieder freigegeben.

Von Für den Umbau der Vattmannstraße in Gelsenkirchen wurde die Zufahrt auf die Ebertstraße Richtung Hans-Sachs-Haus Montag gesperrt. Dafür wurde die nördliche Ebertstraße in Fahrtrichtung Mulvanystraße wieder freigegeben.

Foto: Jörn Stender / WAZ

Altstadt.  Die Arbeiten an der Vattmannstraße in Gelsenkirchen schreiten voran. Die Folge: Straßensperrungen, Umleitungen und vier Wochen Einschränkungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Um die Umbauarbeiten an der Vattmannstraße um eine weitere Woche zu verkürzen, ist vom heutigen Montag an die südliche Ebertstraße vor dem Hans-Sachs-Haus voll gesperrt worden. Dafür wurde die nördliche Ebertstraße in Fahrtrichtung Mulvanystraße wieder freigegeben. Die Arbeiten an dieser Stelle dauern eine statt zwei Wochen, machen allerdings eine aufwändige Umleitung und Kehrmanöver nötig.

Für den Zeitraum der Sperrung der südlichen Ebertstraße wurde eine Umleitung über die Munckelstraße ausgeschildert. Der Verkehr wird von der Florastraße/Overwegstraße bis zum Machensplatz geführt. Dort muss der Verkehr über Kopf wenden und über die Munckelstraße die südliche Ebertstraße anfahren. Gleichzeitig wird die Sperrung der Ebertstraße vor dem Hans-Sachs-Haus dazu genutzt, um Reparaturarbeiten an der gepflasterten Fahrbahn durchzuführen.

Neue Wegeführung ab 29. Juli für weitere drei Wochen

Die weiteren Pläne der städtischen Bau- und Verkehrsplaner: Ab Montag, 29. Juli, wird die Vattmannstraße für den Verkehr über die neu hergestellte Fahrbahn als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Von-Oven-Straße sowie die südliche Ebertstraße vor dem Hans-Sachs-Haus wieder freigegeben. Dafür wird die nördliche Ebertstraße in Fahrtrichtung Mulvanystraße von der Vattmannstraße kommend voll gesperrt. Die Sperrung der nördlichen Ebertstraße, heißt es in der Ankündigung der Verwaltung, werde witterungsabhängig maximal drei Wochen andauern. Für den Zeitraum der Sperrung ist eine Umleitung über die Hansemannstraße und Mulvanystraße ausgeschildert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben