Handwerk

Gelsenkirchen: Azubis decken Energiesparpotenziale auf

Die Verzinkerei Voigt & Schweitzer in Gelsenkirchen schickte bei einem Projekt zwei Azubi-Temas ins Rennen. 

Die Verzinkerei Voigt & Schweitzer in Gelsenkirchen schickte bei einem Projekt zwei Azubi-Temas ins Rennen. 

Gelsenkirchen-Buer.  Azubis der Verzinkerei Voigt & Schweitzer beschäftigten sich in einem Projekt mit Energiesparpotenzialen im eigenen Unternehmen. Darum ging es.

Mit zwei Teams war die Großverzinkerei Voigt & Schweitzer beim Projekt „Energie-Scouts“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen am Start.

Ziel des Projekts war, dass die Auszubildenden im eigenen Ausbildungsbetrieb Energiesparpotenziale erkennen, Verbesserungen anregen und anschließend in einem eigenen, praktischen Projekt umsetzen.

Gelsenkirchen: Die Projekte der Azubis von Voigt & Schweitzer

Die erste Gruppe des Gelsenkirchener Unternehmens mit Sitz in Buer untersuchte das Einsparpotenzial mithilfe einer effizienteren Nutzung der Randabsaugung am Zinkbad. Das zweite Team beschäftigte sich mit der Anschaffung und dem Einsatz eines effizienteren Druckluft-Kompressors.

Die Azubis lernten dafür in drei Workshops unter anderem energetisches Basiswissen sowie den Umgang mit Messinstrumenten, Grundlagen des Projektmanagements sowie Präsentationstechniken. Die Unternehmen erhalten im Gegenzug - insgesamt 32 Auszubildende aus neun Mitgliedsunternehmen der IHK Nord Westfalen haben mitgemacht - konkrete Hinweise zu Einsparpotenzialen und fördern ihre künftigen Fach- und Führungskräfte.

Projekt fand zum fünften Mal statt

Nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2015/2016 führten IHK und Wirtschaftsjunioren das Projekt Energie-Scouts zum fünften Mal durch. „Wir freuen uns sehr über die anhaltende positive Resonanz der Unternehmen. Diese bestätigt uns, dass wir sowohl den Unternehmen als auch ihren Auszubildenden einen echten Mehrwert bieten“, unterstreicht Bernd Sperling, der das Projekt bei der IHK Nord Westfalen betreut. Energie- und Ressourceneffizienz seien zu elementaren Bestandteilen des unternehmerischen Denkens geworden: „Mit den Energie-Scouts leisten wir unseren Beitrag dazu, dass bereits Auszubildende die Vorteile von energieeffizienten Prozessen kennenlernen.“

Die Jury lobte vor allem das hohe Maß an persönlichem Engagement der Energie-Scouts. Den ersten Platz vergab sie an ein Azubi-Team der Firma Crespel & Deiters aus Ibbenbüren. Die Nachwuchskräfte aus dem Kreis Steinfurt wurden mit einem Preis der Initiative „In|du|strie – Gemeinsam.Zukunft.Leben“ ausgezeichnet.

Weitere Nachrichten lesen Sie hier.

Oder folgen Sie der WAZ Gelsenkirchen auf Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben