Fahndung

Mendener in Gelsenkirchen überfallen – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei Gelsenkirchen sucht einen Räuber, der einem Mendener das Portemonnaie gestohlen und mit der EC-Karte Geld abgehoben hat.

Die Polizei Gelsenkirchen sucht einen Räuber, der einem Mendener das Portemonnaie gestohlen und mit der EC-Karte Geld abgehoben hat.

Foto: FFS / Westfalenpost

Gelsenkirchen-Altstadt.   Ein Mann aus Menden wurde im März in Gelsenkirchen überfallen. Mit der gestohlenen EC-Karte hob der Täter wenig später Bargeld ab.

Bereits am 18. März, einem Montag, wurde gegen 15.40 Uhr ein 69-jähriger Mendener Opfer eines Raubes in Gelsenkirchen. In der Altstadt, an der Zeppelinallee, schlug ein unbekannter Mann den Mendener nieder und entriss ihm eine Tasche mit der darin befindlichen Geldbörse.

Mann aus Menden überfallen: Polizei bittet Zeugen, sich zu melden

Kurze Zeit später hob ein unbekannter Tatverdächtiger mit der gestohlenen EC-Karte mehrfach Bargeld ab. Die Videoüberwachungskameras der Geldinstitute filmten diese Vorgänge. Das Amtsgericht Essen hat diese Bilder nun zur Veröffentlichung freigegeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den hier abgebildeten Personen und/oder ihrem Aufenthaltsort machen können.

Update, 13. Januar: Die Polizei hat die Öffentlichkeitsfahndung zurückgenommen. "Die weiteren Ermittlungen verliefen ergebnislos. Es gingen bei der Polizei keine Hinweise ein", erklärte die Polizei. Wir haben daher das Foto in diesem Artikel gelöscht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben