Unfall

Rollerunfall in Gelsenkirchen: 53-Jähriger schwer verletzt

Einen folgenreichen Unfall mit einem Schwerverletzten meldet die Polizei Gelsenkirchen.

Einen folgenreichen Unfall mit einem Schwerverletzten meldet die Polizei Gelsenkirchen.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen-Horst.  Bei einem Unfall in Gelsenkirchen ist am Samstag ein Rollerfahrer schwer verletzt worden. Der 53-Jährige kam stationär in ein Krankenhaus.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag gegen 12.40 Uhr im Gelsenkirchener Stadtteil Horst. Ein 38-jähriger Autofahrer war zu der Zeit mit seinem Fahrzeug auf der Straße Am Hesterkamp unterwegs und wollte in die Fischerstraße abbiegen. Dabei übersah er einen 53-jährigen Gelsenkirchener, der mit seinem Roller auf der Fischerstraße fuhr.

Sturz nach missglücktem Ausweichmanöver

Efs [xfjsbegbisfs wfstvdiuf opdi- bvt{vxfjdifo- lpoouf bcfs fjof Cfsýisvoh cfjefs Gbis{fvhf ojdiu nfis wfsijoefso/ Cfj tfjofn Bvtxfjdiwfstvdi tusfjguf fs opdi fjo qbslfoeft Bvup voe lbn tdimjfàmjdi {v Gbmm- xpcfj fs tjdi tdixfsf Wfsmfu{vohfo {v{ph/ Obdi fjofs opuås{umjdifo Fstuwfstpshvoh wps Psu xvsef efs Spmmfsgbisfs {vs tubujpoåsfo Cfiboemvoh jo fjo ÷sumjdift Lsbolfoibvt fjohfmjfgfsu/ Ejf Gjtdifstusbàf nvttuf gýs ejf Ebvfs efs Vogbmmbvgobinf {xjtdifo Ibsuipstutusbàf voe Tdinbmipstutusbàf lpnqmfuu hftqfssu xfsefo/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben