Citizen Day im Kinderheim

Soziales Projekt sorgt in Gelsenkirchen für sichere Räder

Georg Held, Mitarbeiter der Firma L'Oréal, half mit, die vielen Fahrräder wieder fit zu machen. Foto: Olaf Ziegler

Georg Held, Mitarbeiter der Firma L'Oréal, half mit, die vielen Fahrräder wieder fit zu machen. Foto: Olaf Ziegler

Kosmetikhersteller L’Oréal besucht beim Citizen Day das St. Josef Kinderheim in Gelsenkirchen. Mädchen und Jungen sind begeistert.

Weniger ist mehr, das lernen die Mädchen im St. Josef Kinderheim, die konzentriert dem Visagisten zuhören und -sehen, der Mitarbeiterin Roswitha Zerta-Lorck schminkt. Es ist Citizen Day der Firma L’Oréal, die weltweit an einem Tag im Jahr alle Mitarbeiter freistellt, damit sie sich für ein soziales Projekt engagieren.

20 Mitarbeiter vor Ort

Dieser Tag war am Montag, 17. Juni, profitiert hat das Kinderheim. Dort rückten 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma an und kümmerten sich um die Kinder und Jugendlichen. Sandra Schmidt hat schon vor sieben Jahren bei einer anderen Firma die Weihnachtswunschzettelaktion begleitet.

Seit 2016 bringt sie den Citizen Day des Kosmetikkonzerns nach Gelsenkirchen. „Wir machen die Aktion jetzt schon zum vierten Mal hier im St. Josef Kinderheim und würden uns freuen, wenn andere Firmen etwas Ähnliches machen würden, das sozialen Einrichtungen zugute kommt“, sagt die engagierte junge Frau. Der Leiter der Einrichtung, Matthias Hommel (55), freut sich über so viel Begeisterung auf allen Seiten. Denn sämtliches Material für die Räder, das passend für die Einrichtung gekauft wurde, darf das Kinderheim behalten.

Sorgen für die Sicherheit

„Wir können nicht jedes Rad in einen neuen Zustand versetzen, aber wir sorgen für Sicherheit“, erklärt Georg Held, der zusammen mit Anna Weste Geschäftsführer bei L’Oréal in Düsseldorf ist. Während der Visagist drinnen die Mädchen immer hübscher werden lässt, sehen die Hände der Jungs, die an den Rädern werkeln, immer schwärzer aus. Eine Aktion, die die Kinder und Jugendlichen richtig begeistert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben