Brücken-Neubau

Beethovenstraße: Nach Ostern wird die Behelfsbrücke montiert

Die Behelfsbrücke wird in Segmenten angeliefert, die dann auf der alten Brücke Beethovenstraße zusammen gesetzt werden. Im Anschluss wird die Behelfsbrücke direkt daneben aufgestellt. Sie ist ausschließlich für Fußgänger und Fahrradfahrer gedacht.

Die Behelfsbrücke wird in Segmenten angeliefert, die dann auf der alten Brücke Beethovenstraße zusammen gesetzt werden. Im Anschluss wird die Behelfsbrücke direkt daneben aufgestellt. Sie ist ausschließlich für Fußgänger und Fahrradfahrer gedacht.

Foto: Oliver Mengedoht

Gladbeck.   Mittwochnacht beginnt die Behelfsbrücken-Montage. Damit kann der Abriss der alten Brücke Beethovenstraße starten. Es kommt wieder zu Sperrungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Ostern wird die Behelfbrücke für den Brücken-Neubau an der Beethovenstraße in Zweckel eintreffen und montiert werden. Laut Mitteilung der Stadt soll die Behelfsbrücke für Fußgänger und Radfahrer in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (also vom 24. auf den 25. April) neben der alten Brücke, die abgerissen werden soll, montiert.

Zwei Kräne heben die Behelfsbrücke auf die so genannten Widerlager

Angeliefert wird die Brücke in Segmenten, die dann auf der Brücke Beethovenstraße zusammengesetzt werden. Anschließend heben zwei Kräne sie auf die bereits fertiggestellten Widerlager. Im Anschluss erfolgen weitere vorbereitende Arbeiten für den Brückenneubau im Fahrbahnbereich vor und hinter der Brücke.

Dabei wird es zu Einschränkungen für den Straßenverkehr kommen. So müssen die Brücke Beethovenstraße und die Einfahrt in die Beethovenstraße für Fahrzeuge von Mittwoch, 24. April, ab 18 Uhr bis voraussichtlich Dienstag, 30. April, voll gesperrt werden. Fußgänger können die Brücke in der Zeit der Behelfsbrückenmontage – von Mittwoch, 24. April, ab 18 Uhr bis voraussichtlich zum Folgetag um 4 Uhr morgens – nicht passieren.

Der DB Pluspunkt ist ebenfalls gesperrt

Der DB Pluspunkt ist zudem in diesem Zeitraum bis zum Beginn des fahrplanmäßigen Zugverkehrs ebenfalls gesperrt – es können keine Fahrkarten erworben werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben