Oktoberfest

Beim Oktoberfest im Lamberti-Pfarrheim ging es hoch her

Mitglieder der Kirchengemeinde St. Lamberti feierten am Samstag im Pfarrzentrum an der Kirchstraße groß Oktoberfest.

Mitglieder der Kirchengemeinde St. Lamberti feierten am Samstag im Pfarrzentrum an der Kirchstraße groß Oktoberfest.

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Gemeindemitglieder erleben eine blau-weiße Feier bei Weißbier und Leberkäse. Viele Gäste kamen traditionsgemäß im Dirndl oder in der Lederhose.

Hoch her ging es am Samstagabend im Pfarrzentrum St. Lamberti: Das Festausschuss-Team um Jörg Primus hatte zum bunten Oktoberfest geladen – und rund 80 Gemeindemitglieder wollten sich die Gelegenheit zur flotten Sause nicht entgehen lassen.

Die meisten der Feierenden kamen standesgemäß im Dirndl oder in der Lederhose. Zunächst labte sich die Festgesellschaft bei einem deftiges bayrischen Büffet, geliefert vom Gasthaus Alte Post, unter anderem mit Weißwurst, Leberkäse, Schweinsbraten, Leberknödel und Wurstsalat.

Die Gruppe „Zeit-Flug“ sorgte mit einem Kurz-Konzert für Stimmung

Danach begann die Party: Zunächst gab es ein spezielles Live-Kurz-Konzert der Gruppe „Zeit-Flug“. Deniz und Rubens sorgten mit Schlagern aus den 70ern bis heute für gute Stimmung. „Das Publikum kochte“, schwärmte Jörg Primus. Haus-DJ- Dirk Richartz, der anschließend übernahm, lockte die Gäste bis in die Nacht auf die Tanzfläche.

Bereits zum zehnten Mal fand im Lamberti-Pfarrzentrum, das seit geraumer Zeit nur noch „K4“ genannt wird, ein Oktoberfest statt. „Es war wieder eine runde Sache und hat allen viel Spaß gemacht“, fasste Organisator Jörg Primus zusammen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben