Falschfahrer

Falschfahrer auf A52: Polizei stoppt Betrunkenen in Gladbeck

Ein 28-Jähriger war am Sonntagmorgen als Falschfahrer auf der A52 unterwegs. Die Polizei stoppte ihn in Gladbeck.

Ein 28-Jähriger war am Sonntagmorgen als Falschfahrer auf der A52 unterwegs. Die Polizei stoppte ihn in Gladbeck.

Foto: Volker Hartmann (Archiv)

Gladbeck.  Die Polizei hat am Sonntagmorgen einen Falschfahrer gestoppt. Der 28-Jährige war auf der A52 gesichtet worden. Er war betrunken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei hat am frühen Morgen in Gladbeck einen Autofahrer gestoppt, der als Falschfahrer über die A52 gefahren war. Ein Alkoholtest bestätigte: Der Mann war deutlich alkoholisiert. Das berichtete die Polizei am Sonntag.

Demnach hatten andere Autofahrer die Polizei alarmiert, nachdem sie bei Gelsenkirchen den Falschfahrer beobachtet hatten. Auf Lichtzeichen der Autofahrer hatte der Mann nicht reagiert. Ein Zeuge beobachtete, wie der Mann im Übergang auf die B224 die Fahrbahn wechselte und dann nach Gladbeck fuhr.

Dort stoppte die Polizei den Audi des 28-Jährigen, der aus dem Kreis Borken kommt. Ein Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von 1,58 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde eingezogen. Ihn erwartet ein Strafverfahren. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben