Einsatzbericht

Gladbeck: Feuerwehr päppelt entkräftete Taube auf

Ein Feuerwehrmann mit einer Taube (Symbolbild).

Ein Feuerwehrmann mit einer Taube (Symbolbild).

Foto: Joerg Schimmel / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Bürger hatten eine entkräftete Taube am Straßenrand gemeldet. Die Gladbecker Feuerwehr fing das Tier ein und päppelte es wieder auf.

Ein Herz für Tauben haben jetzt Einsatzkräfte der Gladbecker Feuerwehr bewiesen.

Bürger hatten sich am Freitagabend gegen 18.42 Uhr in der Wache gemeldet und berichtet, dass eine offenbar hilflose Taube an der befahrenen Tunnelstraße sitzt. Einsatzkräfte rückten daraufhin nach Zweckel aus. Sie konnten das entkräftete Tier behutsam einfangen.

Die Taube wurde mit zur Wache genommen, und dort aufgepäppelt. Das Tier war am Samstag wieder soweit bei Kräften, dass es in die Freiheit entlassen werden konnte.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben