Auszeichnung

Gladbeck hat 13 neue „familienfreundliche Unternehmen“

Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, das ist nicht immer ganz einfach. Deshalb zeichnet die Stadt Gladbeck lokale Unternehmen aus, die sich mit unterschiedlichen Maßnahmen darum bemühen.

Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, das ist nicht immer ganz einfach. Deshalb zeichnet die Stadt Gladbeck lokale Unternehmen aus, die sich mit unterschiedlichen Maßnahmen darum bemühen.

Foto: Patrick Pleul / picture alliance / dpa

Gladbeck.  Flexible Arbeitszeiten, eine Kinderbetreuung oder auch Zuschüsse: Die Stadt Gladbeck hat diese Firmen als familienfreundlich ausgezeichnet.

Für das Jahr 2019 wurden nun 13 weitere „Familienfreundliche Unternehmen“ von der Stadt Gladbeck ausgezeichnet. Sie bieten für ihre Beschäftigten familienfreundliche Serviceleistungen sowie weitere konkrete Maßnahmen in den Bereichen Arbeitsorganisation, Kinderbetreuung oder auch Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger an. Weil die eigentlich geplante Feierstunde coronabedingt abgesagt werden musste, gratulierte Bürgermeister Ulrich Roland schriftlich zur bestandenen Zertifizierung.

Diese Firmen aus Gladbeck haben das Zertifikat „Vorbildlich Familienfreundlicher Arbeitgeber“ erhalten

Die Unternehmen, die das Zertifikat „Vorbildlich Familienfreundlicher Arbeitgeber“ erhalten haben, sind: Deutscher Karate Verband e. V., Vennemann Bauelementefachhandel, Steuerberater Hans Georg Friemel, gefeba Elektro GmbH, Delphicare Pflegedienst, Praxis Dr. Kinner, Prozahn-Praxis – Dr. Julia Domin Kollegen, Typodesign – Gesellschaft für Marketing und Kommunikation mbH, Fenne Baugesellschaft mbH, tat und rat – die agentur fürs selbermachenlassen, Schnittbar GmbH, Praxis für Ergotherapie Aldiek, Pflegezentrum Haack-Yol. Eine Übersicht über die zertifizierten Unternehmen mit Kurzvorstellung ist auf www.gladbeck.de im Bereich „Wirtschaft“ abrufbar.

Die Jury, bestehend aus dem Verein zur Förderung der Gladbecker Wirtschaft (VGW), dem Einzelhandelsverband, der IHK, dem DGB und der Stadtverwaltung, hat sich mit den Bewerbungen auseinandergesetzt. Um die Familienfreundlichkeit bewerten zu können, fanden unter anderem Interviews in den Unternehmen statt. Zu den individuellen familienfreundlichen Modellen gehören etwa flexible Arbeitszeiten, familiengerechte Urlaubsplanung und finanzielle Zuschüsse für Familien. Darüber hinaus wurde die familienfreundliche Unternehmenskultur in den Blick genommen.

Im Fokus standen kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen

Das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ ist ein von der Stadt angeregtes Gütesiegel. Im Fokus 2019 standen kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen. Ziel des Zertifikats ist es, Gladbecker Unternehmen Impulse für Mitarbeiterbindung und ein modernes Personalmanagement zu bieten. Im Sommer 2021 startet ein neuer Zertifizierungsprozess.

Unternehmen, die ebenfalls „Vorbildlich Familienfreundlicher Arbeitgeber“ werden oder sich rezertifizieren lassen möchten, können sich unter Tel. 02043/ 99-2699 oder per E-Mail an gleichstellung@stadt-gladbeck.de an wenden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben