Verkehrsunfall

Gladbeck: Unfall auf der B224 sorgt für Verkehrsstau

Polizei und Feuerwehr Gladbeck waren bei einem Verkehrsunfall auf der B224 im Einsatz (Symbolbild).

Polizei und Feuerwehr Gladbeck waren bei einem Verkehrsunfall auf der B224 im Einsatz (Symbolbild).

Gladbeck  Ein Unfall auf der B224 in Gladbeck mit drei beteiligten Autos sorgte am Donnerstagvormittag für einen Verkehrsstau in Richtung Marl.

Eine Seniorin verursachte am Donnerstagvormittag einen Verkehrsunfall auf der B224 im Bereich der Auffahrt zur A2. Letztlich waren drei Pkw an dem Unfall beteiligt. Als Folge staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung Marl auf.

Die 78-jährige Frau aus Gelsenkirchen wollte laut Polizei gegen 9.15 Uhr die Fahrspur der Bundesstraße wechseln. Dabei übersah sie offensichtlich den Wagen einer Duisburgerin (67), den sie leicht touchierte. Die 78-Jährige erschreckte sich so, dass sie das Steuer zurück riss, worauf sie auf der vorherigen Fahrspur mit dem Wagen eines Gelsenkircheners (51) kollidierte.

Löschzug der Gladbecker Feuerwehr rückte aus

Auch der Löschzug der daraufhin ebenfalls alarmierten Gladbecker Feuerwehr rückte mitsamt Rettungsfahrzeugen zum Einsatzort aus. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass kein beteiligter Autofahrer verletzt war. Bis zur Klärung der Unfallursache wurden die beiden Fahrspuren der B224 in Richtung Marl gesperrt und der Verkehr einspurig über die A2-Zufahrtsspur vorbeigeleitet. Darauf bildete sich ein deutlicher Rückstau auf der viel befahrenen Tangente.

Die Polizei beendete den Einsatz gegen 11 Uhr, die Gesamthöhe des an den beteiligten Fahrzeugen entstandenen Sachschadens stand noch nicht fest.

Hier gibt es mehr Artikel, Bilder und Videos aus Gladbeck.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben