Brandschutz

Gladbecker Feuerwehr jetzt ein eigenständiges Amt der Stadt

Feuerwehranwärter üben vor der Hauptwache der Gladbecker Feuerwehr das Leitersteigen (Archivbild).

Feuerwehranwärter üben vor der Hauptwache der Gladbecker Feuerwehr das Leitersteigen (Archivbild).

Gladbeck  Die bislang zum Bereich öffentliche Ordnung gehörende Feuerwehr ist jetzt eigenständiges Amt der Stadt Gladbeck. Das Personal wird aufgestockt.

Mit Beginn des Monats August ist die Feuerwehr ein neues und eigenständiges Amt der Stadt Gladbeck. Dies sieht der Brandschutzbedarfsplan vor, den der Rat bereits Anfang Juli 2019 verabschiedet hat.

Er enthält vielfältige organisatorische, personelle und investive Maßnahmen, die in den kommenden Jahren sukzessiv umgesetzt werden. So wurden auch die Voraussetzungen für die erforderliche personelle Aufstockung mit der Einrichtung elf zusätzlicher Planstellen zum Stellenplan 2020 und der Einstellung von zehn Brandmeisteranwärterinnen und -anwärtern bereits zu einem großen Teil geschaffen, so die Verwaltung. Im organisatorischen Bereich war die Bildung eines eigenständigen Amtes „Feuerwehr“ empfohlen worden, entsprechend der Organisationsstruktur in vergleichbar großen Städten im Umkreis.

Feuerwehrchef Thorsten Koryttko wird Amtsleiter

Bislang hatte die Feuerwehr zum Amt für öffentliche Ordnung gehört. Ab 1. August wird sie nun als Amt 37 „Feuerwehr“ geführt. Die Amtsleitung übernimmt der bisherige Leiter der Feuerwehr, Thorsten Koryttko.

Hier gibt es mehr Artikel, Bilder und Videos aus Gladbeck.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben