Grillsaison

Grillen in Wittringen ab sofort nur mit Grillschein möglich

Wenn alle sich an die Regeln halten, wäre das öffentliche Grillen in Wittringen kein Problem. Leider ist das aber zunehmend nicht der Fall.

Wenn alle sich an die Regeln halten, wäre das öffentliche Grillen in Wittringen kein Problem. Leider ist das aber zunehmend nicht der Fall.

Foto: Oliver Mengedoht

Gladbeck.   Für das Osterwochenende ist bestes Frühlingswetter vorhergesagt. Diese aktuelle Regelung fürs Grillen gilt nun für die Grillplätze in Wittringen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Anlässlich des bevorstehenden Osterwochenendes mit vorhergesagtem besten Frühlingswetter weist die Stadt auf die aktuelle Regelung zum Grillen in Wittringen hin.

Um den Belästigungen der Besucher des Wittringer Waldes durch „ungeregeltes“ Grillen einen Riegel vorzuschieben, hat die Verwaltung die Spielregeln verschärft. Sie gelten seit dem 16. April.

Die Zufahrt zu den Grillplätzen ist gesperrt

Der Kommunale Ordnungsdienst wird von einem Sicherheitsdienst unterstützt, um die Einhaltung der Regeln zu überwachen. Die Zufahrt zu den Grillplätzen ist durch Poller gesperrt, ein rechtswidriges Heranfahren und Parken ist somit nicht mehr möglich, so die Stadt.

Grillen ist zudem nur noch mit einem „Grillschein“ möglich. Dieser wird im Museum am Wasserschloss dienstags bis sonntags, 11 bis 18 Uhr, kostenlos ausgegeben. Am Karfreitag und Ostersonntag bleibt das Museum geschlossen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben