Polizei

18-Jährige nach Unfall in Hagen-Haspe schwer verletzt

Die Polizei in Hagen- hier ein Symbolbild - war mit einem Unfall in Haspe beschäftigt.

Die Polizei in Hagen- hier ein Symbolbild - war mit einem Unfall in Haspe beschäftigt.

Foto: Michael Kleinrensing

Haspe.   Nach einem Unfall in Hagen-Haspe musste eine 18-Jährige Pkw-Fahrerin schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Donnerstagmittag kam es im Einmündungsbereich Kurt-Schumacher-Ring/Tillmannstraße zu dem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Die 18-Jährige wollte mit ihrem Ford vom Kurt-Schumacher-Ring in die Tillmannstraße nach links abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 59-jährigen VW-Fahrer, der auf dem Kurt-Schumacher-Ring aus Richtung Haenelstraße in Richtung Preußer Straße fuhr.

Der Ford kollidierte im Anschluss mit einem Transporter, der an der Tillmannstraße an einer roten Ampel wartete. Die Fahrerin des Ford wurde schwer verletzt und in ein Hagener Krankenhaus gebracht.

Der Transporter und der Ford waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 25.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben