Polizei

Hagener fährt unter Drogen schnurstracks in Hoftor

Die Polizei ließ dem Fahrer eine Blutprobe entnehmen.

Foto: Michael Kleinrensing

Die Polizei ließ dem Fahrer eine Blutprobe entnehmen. Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.   Das Brems- mit dem Gaspedal verwechselte ein 18-jähriger Hagener, der sein Auto schnurstracks in ein Hoftor des Rahel-Varnhagen-Kollegs steuerte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unter Drogeneinfluss fuhr ein 18-jähriger Hagener am Donnerstagnachmittag schnurstracks in ein Hoftor. Eine Streifenwagenbesatzung wurde gegen 14 Uhr in die Straße Schwelmstück gerufen. Dort fanden die Beamten einen Nissan mit eingedrückter Front und ausgelösten Airbags in einem Hoftor des Rahel-Varnhagen-Kollegs vor. Auf dem Boden erkannten sie deutliche Driftspuren.

Kein Führerschein

Die Beamten fanden schnell heraus, dass der Nissan-Fahrer keinen Führerschein besaß und unter Drogeneinfluss stand. Den Polizisten gegenüber erklärte der 18-Jährige, dass er beim Wenden das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt habe. Er und seine Beifahrerin (18) verletzten sich bei dem Unfall leicht. Dem Fahrer ließen die Beamten eine Blutprobe entnehmen. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik