Verkehr

Ab Freitagabend: Nur eine Spur am Autobahnkreuz Hagen

Das Autobahnkreuz Hagen.

Das Autobahnkreuz Hagen.

Foto: Hans Blossey

Hagen.  Nun wird es in der Nacht auf Samstag auch am Autobahnkreuz in Hagen zu Bauarbeiten kommen. Es gibt noch zwei weitere erhebliche Einschränkungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Stau ist vorprogrammiert: Im Zuge des Neubaus der Lennetalbrücke auf der A45 muss der Landesbetrieb Straßen.NRW Fahrbahnschäden sanieren – und zwar schon am heutigen Freitag, 5. Juli. Daher wird der Verkehr im Bereich des Autobahnkreuzes Hagen in Fahrtrichtung Frankfurt am Freitag (5. Juli) von 21 Uhr bis Samstag (6. Juli) um 9 Uhr einstreifig geführt.

Aufgrund der konzentrierten Verkehrsführung im Baustellenbereich sind aktuell Fahrbahnschäden entstanden, die zwingend repariert werden müssen.

Auch an der Brunsbecke Verengung

Damit nicht genug: Die A 45 wird ab Freitagabend um 21 Uhr zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Nord und Hagen-Süd in Fahrtrichtung Dortmund nur auf einem Fahrstreifen befahrbar sein. An der Talbrücke Brunsbecke ist nach Angaben des Landesbetriebs Straßen NRW ein Fahrbahnübergang gebrochen. Diese Konstruktionen zwischen Fahrbahn und Brücke dienen der Ausdehnung der Brücke, je nach Umgebungstemperatur. Gesperrt bleibt der rechte Fahrstreifen bis Sonntagmorgen um 6 Uhr.

Freitagnacht Sperrung auf der A 1

Und dann steht auch das noch an: Die A1 wird in der Nacht zum Freitag zwischen den Anschlussstellen Hagen-West und Volmarstein in Fahrtrichtung Köln in der Zeit von 20 bis 5 Uhr komplett gesperrt. Innerhalb der Verkehrsführung zum Neubau der Brücke Volmarstein seien akute Fahrbahnschäden aufgetreten, die saniert werden müssten, teilte der Landesbetrieb Straßen NRW mit. Eine Umleitung werde eingerichtet. Vor einer Woche wurde schon einmal gesperrt, die Arbeiten konnten aber nicht abgeschlossen werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben