Emster Ladenzeile

Abriss Emster Ladenzeile – Bürger-Protest läuft ins Leere

Die Emster Ladenzeile am Großen Feld wird abgerissen.

Die Emster Ladenzeile am Großen Feld wird abgerissen.

Foto: Mike Fiebig

Emst.   Die Emster Ladenzeile verschwindet von der Bildfläche. Damit läuft der Protest Tausender Bürger schlussendlich ins Leere. Der Abriss läuft schon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jetzt wird wahr, was Hunderte Emster jahrelang verhindern wollten: Der Wohnungsverein reißt die Ladenzeile am Großen Feld ab. Gleichzeitig hat der Wohnungsverein einen Bauantrag gestellt. An selber Stelle soll eine Garagenzeile entstehen, um dem Parkdruck auf Emst entgegenzuwirken.

Die Volksseele hatte am heftigsten im Jahr 2013 gekocht. 300 Menschen hatten damals vor dem Gebäudekomplex demonstriert, in dem seit 1960 auch die im Viertel beliebte Gaststätte „Emster Quelle“ beheimatet war. Sie wurde im Sommer 2016 geschlossen, weil der letzte Wirt unter diesen Voraussetzungen keine Zukunft mehr sah. Daneben war dort lange Zeit ein Kiosk, Friseur und auch eine Schlecker-Filiale zu finden.

Abriss schon lange geplant

Aufsichtsrat und Vorstand des Hagener Wohnungsvereins, Besitzer der Immobilie, hatten sich schon vor (mindestens) fünf Jahren dazu entschieden, die geplanten Investitionen am Standort in die Infrastruktur abzuziehen und die frei werdenden Mittel in andere Stadtteile zu investieren. Für die Ladenzeile hieß das: Man wartet so lange, bis der letzte Mieter raus ist und reißt das stark sanierungsbedürftige Gebäude dann ab.

Da Friseurmeisterin Sabine Osthold vor wenigen Tagen das letzte von ihr genutzte Ladenlokal verlassen hat und in neue Räumlichkeiten auf Emst umgezogen ist, steht die gesamte Ladenzeile nun leer.,

„Der Abbruch der Ladenzeile wird zeitnah erfolgen. In dieser Woche werden wir noch einen Antrag auf den Bau von Garagen stellen, da eine hohe Nachfrage nach Parkraum auf Emst besteht. Die Garagen werden an gleicher Stelle errichtet, so dass das alte Gebäude nur durch eine Garagenzeile ersetzt wird und eine entsprechende Begrünung erfolgt“, erklärt Matthias Lüdecke, Chef des Wohnungsvereins Hagen. Die repräsentativen Platanen vor der Ladenzeile bleiben übrigens stehen.

Container stehen bereits vor der Ladenzeile. Gestern machten sich Arbeiter daran, Teile des Daches zu entfernen. Damit läuft auch der Protest vieler Emster ins Leere, die sich gewünscht hätten, dass die Ladenzeile saniert wird, weil sie zur wichtigen Infrastruktur gehört.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben