Polizei

Alte Frau flüchtet nach Verkehrsunfall in Hagen-Vorhalle

Die Hagener Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht.

Die Hagener Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Hagen-Vorhalle.  Die Hagener Polizei bittet nach einer Unfallflucht am vergangenen Samstag eventuelle Zeugen um Mithilfe.

Bereits am Samstag, 19. September, kam es gegen 15.30 Uhr auf der Herdecker Straße in Fahrtrichtung Vorhaller Kreisel zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Nach bisherigen Ermittlungen touchierte eine Frau bei einem Fahrstreifenwechsel den Passat eines VW-Fahrers.

Nachdem beide an einer nahe gelegenen Bushaltestelle anhielten und der VW-Fahrer für die Unfallaufnahme die Polizei verständigen wollte, verließ seine Unfallgegnerin in ihrem PKW die Örtlichkeit.

Die Frau war zirka 80 Jahre alt und hatte schulterlanges weißes Haar. Sie wird als 150 cm - 160 cm groß beschrieben. Sie trug eine Brille und ein dunkles Kleid mit grünen Punkten. Hinweise, insbesondere zum Auto der Flüchtigen und dessen Kennzeichen, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 986 2066 entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben