Altenhagen. Feuer an der Boeler Straße in Altenhagen. Im zweiten Obergeschoss lodern Flammen. Die Straße war zwischenzeitlich gesperrt.

In einem Mehrfamilienhaus auf der Boeler Straße ist am Mittwochnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Es kam zu einem Zimmerbrand im zweiten Obergeschoss des Gebäudes. Die Boeler Straße war eine Stunde lang gesperrt.

Die meisten Bewohner des Hauses hatten das Gebäude verlassen, zwei hingegen mussten durch die Feuerwehr herausgebracht werden.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte sich in der Küche Speisefett entzündet und für die Entstehung des Brandes gesorgt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten den 39-jährigen Bewohner aus der Wohnung und brachten ihn mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Der Rettungsdienst fuhr einen weiteren Bewohner in ein Krankenhaus und betreute alle weiteren Hausbewohner an der Einsatzstelle. Die Wohnung des 39-jährigen Mannes war nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.

Passanten, die zuvor an dem Haus vorbeigefahren waren, hatten die Lage erkannt und versucht, die Tür des Hauses aufzubrechen. Sue gelangten aber letztlich nicht in das Gebäude. Dann traf die Feuerwehr ein.