Hagen-Garenfeld. Der 23-jährige Investor muss sich wegen Steuerhinterziehung vor Gericht verantworten. Dort kündigt er auch seinen baldigen Umzug nach Hagen an.

Der junge Erwerber (23) des ehemaligen Internats Garenfeld ist auch sonst mit seinen Immobiliengeschäften sehr erfolgreich: In Herne kaufte er ein Mehrfamilienhaus für 90.000 Euro und verkaufte es für 700.000 Euro weiter. Doch der Fiskus blieb bei dem Deal außen vor. Wegen Steuerhinterziehung musste er sich deshalb vor dem Hagener Schöffengericht verantworten - und wurde verurteilt: eineinhalb Jahre Haft auf Bewährung.