Convenience Store

Bewaffneter Raubüberfall mit Pistole und Messer in Hagen

| Lesedauer: 2 Minuten
Der Convenience-Store „90 Grad" an der Leiblstraße in Hagen war Ziel eines Raubüberfalls.

Der Convenience-Store „90 Grad" an der Leiblstraße in Hagen war Ziel eines Raubüberfalls.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Hagen.  Bei einem Raubüberfall auf den „90-Grad“-Store in Hagen erbeutete der bewaffnete Täter Bargeld. Auf einem Schulhof wurde ein Schüler angegriffen.

Raubüberfall auf den Convenience Store „90 Grad“ in der Leiblstraße: Ein bislang unbekannter Täter zwang die Angestellten in der Nacht zum Samstag kurz vor Geschäftsschluss zur Herausgabe von Bargeld und Zigaretten.

Es war 23.50 Uhr – der Lebensmittelmarkt in Hagen darf bis Mitternacht geöffnet sein –, als ein Mann mit einer schwarzen Schusswaffe in der Hand den Verkaufsraum betrat. Den drei hinter dem Kassentresen befindlichen Verkäufern legte er einen schwarzen Müllbeutel hin.

Angestellte packen Geld in Müllbeutel

Er forderte die Angestellten auf, die Tageseinnahmen und außerdem noch Zigaretten in den Beutel zu packen. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, zückte er zusätzlich ein Messer. Nachdem die drei Beschäftigten seine Forderungen erfüllt hatten, flüchtete er mit 500 Euro und zehn Schachteln Zigaretten zu Fuß die Leiblstraße hinunter.

Der Täter wird nach Angaben der Polizei als männlich, ca. 20 Jahre, 1,80 m groß und von normaler Statur beschrieben. Er trug dunkle Oberbekleidung, weiße Schuhe, eine schwarze Kappe und dunkle Handschuhe. Zudem sprach er akzentfreies Deutsch.

Eine erste Fahndung im Bereich des Tatorts verlief ohne Erfolg. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02331-986-2066 entgegen.

Gefährliche Körperverletzung auf Schulhof in Hohenlimburg

Auf dem Schulhof der Realschule Hohenlimburg kam es am Freitagvormittag zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein 13-jähriger Schüler wurde nach Angaben der Polizei scheinbar grundlos von einer dreiköpfigen Gruppe mit einem Faustschlag ins Gesicht und durch Schubser niedergestreckt. Anschließend traten die Täter mehrfach auf ihn ein. Die Tat ereignete sich gegen 11.40 Uhr, also während des Schulbetriebs.

Bei der Attacke stahlen die Täter dem leichtverletzten Jungen sein Schoko-Ticket und etwas Bargeld. Dann flüchteten sie in unbekannte Richtung. Nach einer Zeugenbefragung dauern die Ermittlungen an.

Auch in diesem Fall bittet die Polizei unter der Telefonnummer 02331-986-2066 um Hinweise.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben