Gastronomie

Brandschutzauflagen erfüllt: Dogan-Arena in Hagen eröffnet

Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser eröffnet die Dogan-Arena.

Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser eröffnet die Dogan-Arena.

Foto: privat

Haspe.   Hagen hat eine neue große Veranstaltungshalle: Die Dogan-Arena in Haspe erfüllt nun alle Brandschutzauflagen und ist eröffnet worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Dogan-Arena in Haspe erfüllt jetzt alle Brandschutzauflagen. 350 Gäste – darunter auch Vertreter der Stadt, der Feuerwehr sowie Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser – haben an der Eröffnungsfeier in der ehemaligen Tennishalle in Haspe teilgenommen, die Ali Riza Dogan zu einer Veranstaltungsstätte umgebaut hat.

„Mit Bestuhlung bietet die Halle Platz für rund 800 Besucher, ohne sogar für bis zu 2000 Gäste“, sagt Dogans Cousin Abbas Kirkgöz, der für die Veranstaltungen in der Halle verantwortlich zeichnet. „Dafür brauchen wir allerdings eine Sondergenehmigung der Stadt.“

18 Punkte abgearbeitet

Anfang Juni hatte es großen Wirbel um die Halle an der Hochofenstraße gegeben. Weil die Feuerwehr bei der Abnahme auf „erhebliche und vielfältige Mängel“ gestoßen war, musste der Kirmeskommers am Vorabend der Veranstaltung abgesagt werden. Kurzfristig war es dem Hasper Heimat- und Brauchtumsverein (HHBV) – auch mit Unterstützung der Verantwortlichen der Dogan-Arena – gelungen, in die Hasper Rundturnhalle (Ufo) umzuziehen.

„Jetzt haben wir 18 Punkte abgearbeitet, die uns die Stadt als Hausaufgabe mitgegeben hat“, so Kirkgöz, der nun damit beginnen will, die Halle, die sich auch für große Familienfeiern eignet, mit Leben zu füllen. Mit dem HHBV hat er bereits eine Vereinbarung für 2018 und 2019 getroffen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben