Kanu-Europameisterschaft

Bundesstraße 7 heute ab 18.45 Uhr gesperrt

Die Vorbereitungen für die Kanu-EM sind abgeschlossen. Am heutigen Mittwoch werden die Titelkämpfe im Wildwasserpark offiziell eröffnet.

Foto: Volker Bremshey

Die Vorbereitungen für die Kanu-EM sind abgeschlossen. Am heutigen Mittwoch werden die Titelkämpfe im Wildwasserpark offiziell eröffnet. Foto: Volker Bremshey

Hohenlimburg.   Weil die Kanusportler heute gegen 19 Uhr über die Stennertbrücke zur Eröffnung der Kanu-EM in den Lennepark ziehen, wird die B 7 gesperrt.

Der Kanu-Nachwuchs aus Europa ist in Hohenlimburg zu Gast. Vom morgigen Donnerstag an kämpfen mehr als 300 Sportler aus 29 Nationen im Wildwasserpark der Lenne um Gold-, Silber- und Bronzemedaillen.

Bevor es am Donnerstag um 11 Uhr mit den ersten Qualifikationsrennen im C-2-Boot der Männer (U 23) erstmals Ernst wird, steht am heutigen Abend ab 19 Uhr im Lennepark die offizielle Eröffnungsfeier auf dem Programm.

Treffpunkt ist im Wildwasserpark

Die Sportlerinnen und Sportler treffen sich gegen 18.45 Uhr im Wildwasserpark und ziehen dann gemeinsam von der Strecke über die Stennertbrücke (Bundesstraße 7) in den Park an der Lenne. Dort erfolgt dann die offizielle Eröffnung mit der Vorstellung der Nationen zu landestypischer Musik. Dann werden der Präsident des Europäischen Kanuverbandes Albert Woods (Großbritannien), der Präsident des Deutschen Kanuverbandes Thomas Konietzko und die Vorsitzende des Sportausschusses des Bundestages, die Iserlohner Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag, Grußworte an die Sportlerinnen und Sportler richten. Ein Grußwort von der Stadt Hagen, so das Presseamt, war nicht gewünscht. Dennoch wird Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer als Vertreter der Stadt an der heutigen Eröffnung teilnehmen; Horst Wisotzki wird die Stadt Hagen am Samstag beim Empfang der Mannschaftsführer, der Offiziellen und der Ehrengäste vertreten.

Die Sportlerinnen und Sportler sind in den Hotels der Region bis nach Herdecke (u.a. Mercure, Arcadeon-Landhotel) untergebracht und fahren mit einem Shuttle-Service des Reisedienstes Reimann und in eigenen Kleintransporter-Fahrzeugen zum Training und zu den Wettkämpfen zur Strecke. Die Offiziellen und die Kampfrichter wohnen im Bentheimer Hof und somit direkt am Wildwasserpark.

Das sagt die Werbegemeinschaft

Die Werbegemeinschaft der Innenstadt erhofft sich natürlich, dass viele Sportler, Betreuer und Gäste von der Strecke einen Abstecher machen. „Spezielle Angebote machen wir als Werbegemeinschaft jedoch nicht. Das muss jeder Einzelhändler für sich entscheiden“, sagt Maibritt Engelhardt, Vorsitzende der Werbegemeinschaft.

Was gibt es zusätzlich zu den sportlichen Wettkämpfen zu sehen?

Am morgigen Donnerstag wird ab 21 Uhr an der Strecke der Filmklassiker „Ziemlich beste Freunde“ mit François Cluzet (Philippe) und Omar Sy (Driss) im Open-Air-Kino in deutscher Sprache gezeigt. Willkommen dazu sind nicht nur die Sportler. Der Eintritt ist frei.
Am Freitag spielt ab 19.30 Uhr auf der Bühne des Wildwasserparks die Formation „Siggi und die Haihappen“ mit Frontmann Michael Grimm und Schlagzeuger Tim Husung. Auch dazu ist der Eintritt frei.

Diese Formation der Gute-Laune-Musiker begeisterte bei den deutschen Meisterschaften der Kanu-Jugend im vergangenen Jahr die Besucher, so dass sich die Organisatoren entschlossen, diese Band auch für die Kanu-EM zu verpflichten.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik