Politik

Bundestagswahl 2021 in Hagen: Das müssen Wähler wissen

Lesedauer: 4 Minuten
Die Hagener Bürgerinnen und Bürger können vor Ort im Wahlbüro oder per Briefwahl ihre Stimme bei der Bundestagswahl abgeben. (Symbolfoto)

Die Hagener Bürgerinnen und Bürger können vor Ort im Wahlbüro oder per Briefwahl ihre Stimme bei der Bundestagswahl abgeben. (Symbolfoto)

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Hagen.  Wer zieht für Hagen im September in den Bundestag ein? Die wichtigsten Fakten zur Bundestagswahl 2021 in Hagen.

Die Deutschen wählen am 26. September einen neuen Bundestag – und damit indirekt, wer Angela Merkel als nächste Kanzlerin oder nächster Kanzler im Amt beerbt. Für die Stadt Hagen ziehen wohl bis zu drei Abgeordnete ins Parlament ein. Wer in Hagen für die Bundestagswahl 2021 kandidiert, lesen Sie in diesem Artikel.

Am Wahlsonntag haben die Wahllokale in der Zeit von 8 bis 18 geöffnet. Wer nicht ins Wahllokal kommen kann oder möchte, kann im Vorfeld auch per Briefwahl abstimmen. Zahlreiche Hagener haben davon Gebrauch gemacht. Hier lesen Sie, wie Sie Briefwahlunterlagen beantragen können.

Erststimme: Die Hagener Direktkandidaten bei der Bundestagswahl 2021

Diese Kandidaten können die Hagener direkt wählen. Wer die Mehrheit der Stimmen erhält, sitzt auf jeden Fall im Bundestag. Weitere können über die Landesliste ihrer Partei folgen:

Timo Schisanowski (SPD)

Christian Nienhaus (CDU)

Bundestagswahl in Hagen

Janosch Dahmen (Bündnis 90/Die Grünen)

Katrin Helling-Plahr (FDP)

Andreas Geitz (AfD)

Ingo Hentschel (Linke)

Athanasios Sarakatsanos (Die Partei)

Sara Buschner Sara (Freie Wähler)

Reinhard Johannes (MLPD)

Markus Effenberger (Die Basis)

Michael Stefan Tropp (Wir! Gemeinsam stark)

Zweitstimme: Diese Parteien können Sie in Hagen wählen

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands SPD
  • Freie Demokratische Partei FDP
  • Alternative für Deutschland AfD
  • BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN GRÜNE
  • DIE LINKE DIE LINKE
  • Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative Die PARTEI
  • PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ Tierschutzpartei
  • Piratenpartei Deutschland PIRATEN
  • FREIE WÄHLER FREIE WÄHLER
  • Nationaldemokratische Partei Deutschlands NPD
  • Ökologisch-Demokratische Partei ÖDP
  • V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer V-Partei³
  • Partei für Gesundheitsforschung Gesundheitsforschung
  • Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands MLPD
  • Partei der Humanisten Die Humanisten
  • Deutsche Kommunistische Partei DKP
  • Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale SGPSeite 3 / 3Lfd. Nr. Partei (Langbezeichnung) Partei (Kurzbezeichnung)
  • Basisdemokratische Partei Deutschland dieBasis
  • Bündnis C - Christen für Deutschland Bündnis C
  • Die Urbane. Eine HipHop Partei du.
  • Europäische Partei LIEBE LIEBE
  • Liberal-Konservative Reformer LKR
  • Partei des Fortschritts PdF
  • Partei für Kinder, Jugendliche und Familien << –Lobbyisten für Kinder –LfK
  • Team Todenhöfer - Die Gerechtigkeitspartei Team Todenhöfer
  • Volt Deutschland Voltt

Wer ist aktuell Bundestagsabgeordneter für Hagen?

Für Hagen sitzt derzeit René Röspel (SPD) im Deutschen Bundestag in Berlin. Er unterlag bei der Nominierung denkbar knapp dem Parteivorsitzenden Timo Schisanowski.

Wie kann ich die Kandidaten kennenlernen?

Die WP-Stadtredaktion Hagen veranstaltet gemeinsam mit der SIHK und dem Märkischen Arbeitgeberverband die Wahlarena Hagen. Hier stellen sich in den Räumen der SIHK die Kandidaten, deren Parteien bereits jetzt im Bundestag vertreten sind, den Fragen der Moderatoren. Darüber hinaus hat die WP die Kandidaten Timo Schisanowski (SPD), Christian Nienhaus (CDU), Katrin Helling-Plahr (FDP), Andreas Geitz (AfD) und Ingo Hentschel (Linke) vorgestellt. Janosch Dahmen (Grüne) haben wir ebenfalls zu einem Spaziergang eingeladen. Aus persönlichen Gründen hat er allerdings abgesagt.

Was muss ich wissen zur Wahl im Wahllokal?

Für die Wahl im Wahllokal sollten die Bürgerinnen und Bürger die Wahlbenachrichtigung und auch einen Personalausweis oder Reisepass bereithalten. Wahlberechtigte können nur in dem Wahlraum des Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis sie eingetragen sind. Die Wahlbenachrichtigung soll bei der Wahl abgegeben werden. Wahlberechtigte dürfen ihr Stimmrecht nur persönlich ausüben.

Wenn die Hagenerinnen und Hagener am Wahltag organisatorische Fragen rund um die Wahl haben, können sie sich zwischen 8 und 18 Uhr an verschiedene Ansprechpartner im Wahlamt unter Telefon 02331/207-4515, -2279 oder -4520 wenden.

Die Bundestagswahl findet, ähnlich wie die Kommunalwahl im vergangenen Jahr, unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie statt. Hierzu zählen die Maskenpflicht, die Einhaltung von Hygieneregeln, das Abstandhalten und regelmäßiges Lüften im Wahllokal. Diese Maßnahmen haben sich bereits bei den Kommunalwahlen im vergangenen Jahr bewährt. Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, nach Möglichkeit einen eigenen Kugelschreiber mitzubringen.

Wie wurde in Hagen letztes Mal gewählt?

2017 lag die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl bei 70,8 Prozent. Die Zweitstimmenanteile im Überblick:

CDU: 28,2 Prozent

SPD: 29,6 Prozent

FDP: 11,9 Prozent

AfD: 12,8 Prozent

Grüne: 5,3 Prozent

Linke: 7,5 Prozent

Sonstige: 4,7 Prozent

Lesen Sie auch zur Bundestagswahl:

Bundestagswahl in Arnsberg und SundernBundestagswahl in Bad BerleburgBundestagswahl in Brilon, Winterberg und im AltkreisBundestagswahl in HagenBundestagswahl im Kreis OlpeBundestagswahl in Menden und FröndenbergBundestagswahl in Meschede und UmlandBundestagswahl in Schwelm, Ennepetal und GevelsbergBundestagswahl in Siegen und im SiegerlandBundestagswahl in Wetter und Herdecke

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben