Coronavirus

Corona in Hagen: Inzidenzwert steigt weiter an

RKI-Präsident: Corona-Maßnahmen "konsequent beherzigen"

Der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, hat die Corona-Situation in Deutschland als "sehr ernst" bezeichnet. Es bestehe jedoch die Chance, die weitere Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, sagte Wieler in Berlin. "Wir sind nicht machtlos", sagte er mit Blick auf das Verhalten aller Bürger.

Beschreibung anzeigen

Hagen.  18 Neuinfektionen verzeichnet die Stadt Hagen am Montag. Damit liegt der Inzidenzwert nach Angaben der Stadt bei 160,6.

  • In Hagen liegt der Inzidenzwert am Montag nach Angaben der Stadt bei 160,6 (Vortag 153,7).
  • Nach Angaben der Stadt gibt es 18 Neuinfektionen. Aktuell sind 371 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert.
  • Die Zahl der Genesenen maximiert sich um neun Fälle auf insgesamt 1007.
  • Die Allgemeinverfügung wurde in der vergangenen Woche geändert, und damit gelten in Hagen neue Maßnahmen: Diese Regeln gelten jetzt.

Dieses Corona-Newsblog für Hagen aktualisieren wir fortlaufend. Den Corona-Ticker für NRW lesen Sie hier, den für Deutschland hier.

Das Corona-Virus breitet sich in Hagen weiter aus. Nach Angaben der Stadt vom Sonntag liegt der Inzidenzwert aktuell bei 160,6. Aktuell sind 371 Menschen in Hagen mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind 18 Fälle mehr als am Vortag. Das Robert-Koch-Institut hatte für Hagen am Montag (Stand 0 Uhr) noch einen Inzidenzwert von 114,5 vermeldet.

+++ Hintergrund: Das Robert-Koch-Institut und die Stadt Hagen melden einen unterschiedlichen Inzidenzwert. Nach Angaben der Stadt begründen Verzögerungen beim Hochladen die Abweichungen der Zahlen. +++

Corona in Hagen: Maskenpflicht in der City und am Bahnhof

Der Krisenstab hat in Hagen verschärfte Maßnahmen beschlossen. Ab Samstag, 0 Uhr, gilt deswegen in weiten Bereichen der Hagener Innenstadt und am Bahnhofsvorplatz eine durchgängige Maskenpflicht. Weiter Informationen dazu gibt es hier.

Corona in Hagen: Besuchsverbot in Krankenhäusern

Weil die Infektionszahlen in Hagen weiterhin steigen, haben die Hagener Krankenhäuser jetzt einen Besuchsstopp verhängt. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

[Nichts mehr verpassen! Nachrichten aus Hagen direkt ins Postfach: Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden. Hier anmelden!]

In Hagen gelten neue Regeln

Die Stadt Hagen hat erneut ihre Allgemeinverfügung überarbeitet, die die in der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom vergangenen Samstag vorgeschriebenen Maßnahmen für Hagen umsetzt. Aktuell befindet sich Hagen in „Gefährdungsstufe 2“. >>> Die neuen Regeln im Überblick

Der Krisenstab der Stadt Hagen beobachtet die Entwicklungen der Infektionszahlen fortlaufend und passt die Regeln dem örtlichen Infektionsgeschehen bei Bedarf an. Alle Informationen rund um das aktuelle Infektionsgeschehen in Hagen gibt es auf www.hagen.de/corona. Bei Rückfragen steht das Team der Telefonhotline „Hagen Direkt“ unter 02331/207-5000 zur Verfügung.

Aktuelle Nachrichten aus Hagen

Unsere Lokalredaktion hält Sie bei der Entwicklung in Hagen auf dem Laufenden: Wie reagieren Behörden? Was bedeuten die Corona-Maßnahmen für das öffentliche Leben? Welchen Auswirkungen haben die Einschränkungen auf die Schulen oder die Wirtschaft?

Sie wollen keine Nachricht aus Hagen mehr verpassen? Auf der Stadtseite finden Sie stets die aktuellen Informationen aus Hagen.

Leserkommentare (5) Kommentar schreiben