Zahlen aus den Bezirken

Corona in Hagen: Stadt meldet mehr Impfdurchbrüche

| Lesedauer: 2 Minuten
Laut Wochenstatistik von Ende September aus den Hagener Stadtbezirken haben sich 230 Personen neu mit dem Virus infiziert. Die meisten Infizierten gab es in dem bevölkerungsreichsten Stadtteil Hagen-Mitte.

Laut Wochenstatistik von Ende September aus den Hagener Stadtbezirken haben sich 230 Personen neu mit dem Virus infiziert. Die meisten Infizierten gab es in dem bevölkerungsreichsten Stadtteil Hagen-Mitte.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Hagen.  230 neue Corona-Fälle gab es vergangene Woche in den Hagener Stadtbezirken. Zudem verzeichnet die Stadt mehr Impfdurchbrüche

Innerhalb der Hagener Bezirke hatte Hohenlimburg in der zurückliegenden Woche die niedrigste Zahl an Neuinfizierten. Zugleich stieg stadtweit die Zahl derer, die sich trotz Impfung mit dem Virus infiziert haben. Ein Blick auf die wöchentliche Corona-Statistik zu den Bezirken, die die Stadt veröffentlicht hat.

+++ Lesen Sie auch: Corona in Hagen: Erneut Mensch an Infektion gestorben +++

Zwischen dem 14. und 20. September haben sich 230 Personen in Hagen neu mit dem Corona-Virus infiziert. Mit 13 Neuinfektionen und einer Inzidenz von 45,9 hat Hohenlimburg die niedrigsten Werte unter den fünf Stadtbezirken. Am meisten Neuinfektionen gab es im bevölkerungsreichsten Stadtteil Hagen-Mitte. Mit 127 Fällen gehen mehr als die Hälfte aller Neuinfektionen auf Personen zurück, die in dem Bezirk wohnen. Die Inzidenz in Hagen-Mitte liegt bei 164. Dahinter folgt Haspe mit 43 Neuinfizierten und einer Inzidenz von 144,6. In Hagen-Nord gab es 32 neue Fälle von Corona-Infizierten (Inzidenz: 87,1) und in Eilpe/Dahl insgesamt 43 Neuinfektionen. Die Inzidenz liegt dort laut Gesundheitsamt bei 91,1.

Rund 12 Prozent der Infizierten geimpft

Weiter machen Ungeimpfte mit 87,7 Prozent den Großteil der Neuinfektionen aus. Jedoch verdoppelte sich im Vergleich zur Vorwoche der Anteil von Neuinfizierten, die über vollen Impfschutz verfügten – von 5,6 Prozent auf nun 12,3 Prozent. Die Zahl der Personen, die wegen Corona im Krankenhaus liegen, ging von 17 Personen in der Vorwoche auf nun 9 Personen zurück, zwei davon waren vollständig geimpft. Von den 9 Personen im Krankenhaus liegen zwei auf der Intensivstation, ein Covid-Patient war vollständig geimpft. Die Zahl der Neuinfizierten, die sich im privaten Umfeld angesteckt haben, stieg im Vergleich zur Vorwoche von 22,5 Prozent auf 42 Prozent. In 46,1 Prozent der Fälle konnte das Gesundheitsamt den Ursprung der Infektion nicht ermitteln.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben