Damen 40 siegen mit 6:0 gegen Ende II

Hohenlimburg.   Als einer der wenigen Tennis-Vereine in Hagen verfügt der TC Weiß-Rot Hohenlimburg auf seinem vereinseigenen Gelände auf dem Lölfert auch über eine Halle und kann Tennis das ganze Jahr über anbieten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Als einer der wenigen Tennis-Vereine in Hagen verfügt der TC Weiß-Rot Hohenlimburg auf seinem vereinseigenen Gelände auf dem Lölfert auch über eine Halle und kann Tennis das ganze Jahr über anbieten.

Somit können die Hohenlimburger auch für die Winterrunde Mannschaften melden. So nehmen die Damen I, die Herren I sowie die Damen 40 an der Winterrunde teil. Die Damen 40 nehmen in der Bezirksklasse nach drei gewonnenen und zwei verlorenen Spielen einen der vorderen Plätze ein.

Traumergebnis

Zuletzt trat der TuS Ende II in der Tennishalle „Auf dem Lölfert“ an. Die Hohenlimburgerinnen (Damen 40) erreichten das Traumergebnis von 6:0. Silke Meyer eröffnete die Runde mit einem 7:5 und 6:0-Erfolg, danach folgten Stefanie Kröner (6:2, 6:3), Daniela Signorello (6:3, 6:1) und Sandra Reichberg (6:4, 6:2) mit ihren Siegen. Den runden Erfolg machten die Doppel Signorello/Sabine Sikora (6:3, 6:2) sowie Reichberg/Daniela Handwerker (1:6, 6:1, 7:6) perfekt.

Die Tennishalle „Auf dem Lölfert“ dürfen übrigens nicht nur Vereinsmitglieder mieten. Sie ist für jedermann offen, die Stunden können ganz bequem mit einem Online-Buchungssystem gebucht worden. Mehr darüber gibt es auf der Homepage des Vereins unter www.tcwr-hohenlimburg.de zu sehen.

Der TC WR Hohenlimburg wurde im Jahr 1928 aus der Taufe gehoben. Auf dem Gelände der Firma Hoesch in Hohenlimburg gründeten einige Direktoren und Mitarbeiter den Club. Am Samstag, 8. September, ab 14 Uhr, will der TC WR auf dem vereinseigenen Gelände seinen 90. Geburtstag feiern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben