Infobox

Das Sparkassen-Jahr 2017 in Zahlen

3,12 Milliarden Euro betrug die Bilanzsumme der Sparkasse Hagen-Herdecke zum Geschäftsjahresende 2017. Damit ist sie um 211 Millionen Euro gewachsen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

3,12 Milliarden Euro betrug die Bilanzsumme der Sparkasse Hagen-Herdecke zum Geschäftsjahresende 2017. Damit ist sie um 211 Millionen Euro gewachsen.

2,1 Milliarden Euro beträgt das gesamte Kreditvolumen der Sparkasse Hagen-Herdecke. Der Kreditbestand wuchs um 4,1 Prozent. Insgesamt wurden Finanzierungszusagen über 423 Millionen Euro gemacht.

2,2 Milliarden Euro betrug zum Jahresende der Einlagenbestand der Sparkassen-Kunden. Das war trotz niedriger Zinsen ein Zuwachs um 93,4 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

165 000 Kundenanfragen per Telefon bearbeitete das „Kunden-Dialog-Center“, in dem in der Sparkassen-Zentrale in der Innenstadt 15 ausgebildete Bankkaufleute von 8 bis 20 Uhr tätig sind.

36 Millionen Klicks gab es im vergangenen Jahr auf der Internet-Präsenz der Sparkasse Hagen.

540 Mitarbeiter hat die Sparkasse, verteilt auf etwa 460 volle Stellen. Durch die Fusion mit Herdecke ist mit der natürlichen Fluktuation ein Stellenabbau auf 430 bis 450 Vollzeitstellen geplant.

13 Auszubildende hat die Sparkasse Hagen-Herdecke. Diesen Wert wolle man auch halten, so Vorstandschef Frank Walter. Allerdings nehme die Zahl der Bewerbungen und der qualifizierten Bewerber ab.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben