Polizei

Deutsch Drahthaar „Ulan“ aus Garten in Hagen ausgebüxt

Die Polizei in Hagen hat einen ausgebüxten Deutsch Drahthaar an seinen Besitzer zurückgegeben.

Die Polizei in Hagen hat einen ausgebüxten Deutsch Drahthaar an seinen Besitzer zurückgegeben.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Hagen-Boele.  Fast wäre der Jagdhund „Ulan“ von einem Auto überfahren worden. Doch eine beherzte Anwohnerin nahm ihn in Obhut und verständigte die Polizei.

Eine 62-jährige Frau verständigte am Donnerstagmorgen die Polizei, nachdem ein Hund auf der Steinhausstraße fast von einem Auto überfahren worden war. Der Fahrer konnte glücklicherweise rechtzeitig bremsen und fing den zutraulichen Rüden mit Hilfe der Anwohnerin ein. Diese nahm den Deutsch Drahthaar bis zum Eintreffen der Polizei in Obhut.

Die Beamten nahmen den Jagdhund zunächst mit zur Wache. Dort hatte bereits der 56-jährige Besitzer den Verlust seines Tieres gemeldet. Ulan, so der Name des ausgebüxten Hundes, war gegen 6.30 Uhr aus dem Garten abgehauen. Er konnte wenig später seinem erleichterten Herrchen übergeben werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben