Wetter

Deutscher Wetterdienst warnt vor Unwettern in Hagen

Überquellende Gullis könnten am Samstag in Hagen drohen.

Überquellende Gullis könnten am Samstag in Hagen drohen.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Am Samstagnachmittag könnte es ordentlich krachen in Hagen und Breckerfeld. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewittern und schweren Unwettern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hagen. Am Ende weiß man nicht, ob es wirklich so kommt, aber der Deutsche Wetterdienst hat am Samstagvormittag eine Vorabmeldung vor Gewittern und schweren Unwettern in Hagen und Breckerfeld veröffentlicht. Darin heißt es: „Ab dem Nachmittag ziehen von Westen vermehrt kräftige Gewitter auf. Diese sind begleitet von Starkregen zwischen 15 und 25 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit, Hagel und Sturmböen bis 85 Stundenkilometer (Bft 9).“

Lokal können demnach die Gewitter auch unwetterartig ausfallen mit der Gefahr von Hagel um 3 Zentimeter Durchmesser und heftigem Starkregen um 30 Liter pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde. Zudem könnten sich die Gewitter teils linienartig anordnen. Dann bestehe zusätzlich die Gefahr von schweren Sturmböen um 100 km/h (Bft 10).

Diese Vorabinformation, so der Deutsche Wetterdienst sei ein erster Hinweis auf eine mögliche Unwettersituation. Akutwarnungen würden zeitnah bei einem erwarteten Unwetter ausgegeben.

Es gebe ein hohes Unwetterpotential, so die Experten. Allerdings: „Gewitter mit den genannten Begleiterscheinungen treten typischerweise sehr lokal auf und treffen mit voller Intensität meist nur wenige Orte.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben