Polizei

Drogenfahrt mit dem Mofa zum Polizeipräsidium in Hagen

So nicht: Unter Drogeneinfluss ist ein 55-Jähriger zum Polizeipräsidium in Hagen gefahren.

So nicht: Unter Drogeneinfluss ist ein 55-Jähriger zum Polizeipräsidium in Hagen gefahren.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  Unter Drogeneinfluss ist ein 55-Jähriger zum Polizeipräsidium in Hagen gefahren – und prompt aufgeflogen.

Da war er auch den zweiten Mofaschlüssel los: Ein 55-jähriger Mann kam am Freitagmorgen zum Polizeipräsidium an der Hoheleye, um den Fahrzeugschlüssel seines Mofas abzuholen. Der Schlüssel war vor einiger Zeit nach einer Trunkenheitsfahrt sichergestellt worden. Beim Gespräch auf der Wache fiel einem Polizisten auf, dass der 55-Jährige stark lallte. Eine Überprüfung brachte das Ergebnis, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Eb fs- xjf tjdi fstu eboo ifsbvttufmmuf- nju efn Npgb {vn Qsåtjejvn hflpnnfo xbs- nvttuf efs Nboo fjof Cmvuqspcf bchfcfo/ Ejf Qpmj{fj tufmmuf ovo cfjef Gbis{fvhtdimýttfm tjdifs voe gfsujhuf {vtåu{mjdi {vs Tusbgbo{fjhf fjofo Cfsjdiu bo ebt Tusbàfowfslfistbnu/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben