Seat auf Ziegelsteine gestellt

Felgendiebe montieren in Hagen-Hengstey drei Räder ab

Foto: Michael Kleinrensing

Hengstey.   Ein böse Überraschung erlebte ein Seat-Fahrer am Hengstey-Freibad. An seinem geparkten Auto montierten Unbekannte drei Räder ab.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Hagener Polizei fahndet nach Felgendieben, die am Dienstag unweit des Hengsteysees die Räder an einem Auto abmontiert haben. Gegen 18.30 Uhr stellte ein 31-Jähriger seinen Seat Cupra in der Seestraße ab. Der Parkplatz in der Nähe des Freibades war unbeleuchtet. Als er gegen 23 Uhr zurückkehrte, musste er feststellen, dass sein Auto aufgebockt und auf Steine gelegt worden war.

Drei der vier Originalfelgen waren verschwunden. Einzig die vordere Felge auf der Beifahrerseite war noch vorhanden. Hier waren die Schrauben bereits gelöst. Es ist nicht auszuschließen, dass die Diebe während der Tat gestört wurden und deswegen die bereits fast abmontierte Felge zurückließen. Der Wert der Beute beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Der Schaden am Pkw beträgt ungefähr 5000 Euro.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die dort Ungewöhnliches bemerkt oder verdächtige Personen und Fahrzeuge bemerkt haben. Hinweise: 986 20 66.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben