Hagener Entsorgung

Frist längst abgelaufen – Tannenbäume türmen sich weiter auf

Auf Hagens Schulhöfen türmen sich immer weiter ausgediente Tannenbäume auf. Dabei sollte sie eigentlich nur maximal bis zum 4. Januar dort abgelegt werden.

Auf Hagens Schulhöfen türmen sich immer weiter ausgediente Tannenbäume auf. Dabei sollte sie eigentlich nur maximal bis zum 4. Januar dort abgelegt werden.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.   Vielen Hagenern scheint nicht bewusst zu sein, dass der Entsorgungsbetrieb alljährlich eine Frist für das Ablegen der Tannenbäume setzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es ist jedes Jahr das Gleiche aus Sicht des Hagener Entsorgungsbetriebs (HEB): Ausgediente Tannenbäume durften nur bis zum 4. Januar auf den Schulhöfen abgelegt werden. Doch auf vielen Schulhöfen türmen sich aktuell weiter Tannen auf. HEB-Sprecherin Jacqueline Jagusch: „Es war anders wie immer anders geplant. Aber wir holen weiter ab. Allein schon aus Gründen der Verkehrssicherheit für die vielen Schüler.“ Vielen Bürgern scheint nicht bewusst zu sein, dass es ein e „Ablege-Frist“ für die Tannenbäume auf den Schulhöfen gibt und schmeißen die Bäume weiter auf die Schulhöfe, obwohl der Schulbetrieb längst läuft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben