Glosse

Guten Morgen Hagen: Auf dem Trockenen

Redakteurin Yvonne Hinz hat sich am Hengsteysee umgeschaut. Nun macht sie sich Gedanken über das Ausflugsschiff Freiherr vom Stein.

Redakteurin Yvonne Hinz hat sich am Hengsteysee umgeschaut. Nun macht sie sich Gedanken über das Ausflugsschiff Freiherr vom Stein.

Foto: Michael Kleinrensing

Warum Wasserfreunde noch ein wenig Geduld haben müssen, bis das Fahrgastschiff Freiherr vom Stein wieder über den Hengsteysee schippert.

Wasserfreunde müssen sich noch eine Weile gedulden, bis sie mit dem Ausflugsschiff Freiherr vom Stein wieder über den Hengsteysee schippern können. Der Grund: Das Fahrgastschiff, das bis zu 250 Personen befördern kann, liegt derzeit auf dem Trockenen, pardon, „im Trockendock­“.

Defekter Antrieb

„Der Antrieb ist defekt und muss in der Lux-Werft in Niederkassel repariert werden“, erläutert Dagmar Dörnbach. Der Ukrainekonflikt verursache allerdings auch dort Lieferengpässe für technische Ersatzteile, so die Betreiberin des Schiffes. Wenn der Antrieb erneuert sei, rücke­ die Berufsgenossenschaft an und führe die vorgeschriebene technische Untersuchung durch.

Das Schiff wird also praktisch durch den TÜV gebracht.

Wann Freiherr vom Stein wieder zu Wasser gelassen und mit Naherholungssuchenden Runden auf dem Hengsteysee ziehen wird? „Wir hoffen, dass es in etwa zwei Wochen wieder losgehen kann“, sagt Dagmar Dörnbach.

Wir drücken die Daumen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben