WP-Weihnachtsaktion Hagen

Hagen: Auktion mit Becking-Bild und Frühstück mit dem OB

| Lesedauer: 5 Minuten
Der bekannte Hagener Künstler Horst Becking mit seinem 2021 in Domburg entstandenen Bild „Flutendes Licht“ (hier noch mit provisorischem Rahmen). Der beliebte Maler unterstützt die WP-Weihnachtsaktion seit etlichen Jahren mit einer großzügigen Bildspende.

Der bekannte Hagener Künstler Horst Becking mit seinem 2021 in Domburg entstandenen Bild „Flutendes Licht“ (hier noch mit provisorischem Rahmen). Der beliebte Maler unterstützt die WP-Weihnachtsaktion seit etlichen Jahren mit einer großzügigen Bildspende.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  Was bei der großen WP-Benefizversteigerung in Hagen alles unter den Hammer kommt und welche Gastronomen die Auktion unterstützen.

Auch in diesem Jahr ist auf Horst Becking Verlass. Der bekannte Hagener Maler unterstützt zum wiederholten Male die Benefiz-Versteigerung der WP-Stadtredaktion. „Natürlich stelle ich wieder ein Bild für die Auktion zur Verfügung, das ist doch Ehrensache“, sagt Horst Becking und lächelt.

„Flutendes Licht“

Die Arbeit – ein Werk in Mischtechnik auf alter Handschrift – ist im vergangenen Jahr entstanden. „Im Spätherbst 2021, im Urlaub im niederländischen Domburg“, verrät Horst Becking.

Das stimmungsvolle Bild trägt den Titel „Flutendes Licht“ und ist mit (für Becking-Arbeiten charakteristisch) Schriften unterlegt. „Die von mir verwendeten Schriften sind meist alte Briefe oder Tagebucheintragungen“, sagt der 85-jährige Künstler, der mit seiner Spende gern die in diesem Jahr von der WP bedachte Einrichtung Luthers Waschsalon unterstützt.

Kenner von Becking-Arbeiten werden den Wert des Bildes (plus Passepartout und Rahmen) einschätzen können; er liegt bei ca. 2000 Euro. Auch „Bild und Rahmen Möller“ in der Hochstraße 94 sitzt bei der WP-Weihnachtsaktion wieder mit im Boot. Das Ehepaar Cramer spendiert die Rahmung des Bildes mit wertvollem Museumsglas (Wert 370 Euro).

Ein typischer Becking

„Ein typischer Becking und ein echtes Liebhaberstück“, schwärmt Geschäftseigentümerin und Kunstexpertin Anke Cramer mit Blick auf das in warmen Farben gehaltene Becking-Werk.

Frühstück für zehn Personen mit dem OB

Wer die WP-Auktion ebenfalls wieder unterstützt? Zum Beispiel Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz. Er lädt bis zu zehn Personen zur Führung samt Besichtigung des Rathauses samt Begehung des Rathausturmes, sowie zu einem gediegenen Frühstück im Ratssaal ein. Mal was anderes, als sein Brötchen am heimischen Küchentisch zu essen, oder? Das Freilichtmuseum hat sich was zünftiges einfallen lassen und lädt zwei Personen zu einem exklusiven Brauseminar samt Imbiss ein.

Trecking-Rucksäcke und Gastro-Gutscheine

Der Reiseveranstalter Wikinger unterstützt die Versteigerung mit Reisegutscheinen sowie drei Trecking-Rucksäcken, die Gastro-Betriebe Strandhaus, Pibosa, Neue Färberei, Kipos, Artischocke, Elbers 800 und Café Stich spendieren Restaurant-Gutscheine. Das Tanzcentrum Stein auf dem Elbersgelände möchte die Tanzlust der Hagenerinnen und Hagener wecken und stellt für jeweils ein Paar einen Einsteigerkurs sowie einen Discofox-Kurs zur Verfügung.

Familienkarten fürs 3-D-Schwarzlicht-Minigolfen

Mal Lust auf 3D-Schwarzlicht-Minigolfen? Gino Tränkler, Betreiber der Einrichtung an der Wehringhauser Straße 25, spendiert drei Familienkarten für die coole Freizeitaktivität. Und die Firma Authentic Sports (der Großhandel mit Sitz im Lennetal kann auch von Privatkunden angesteuert werden), stellt uns drei E-Scooter zur Verfügung.

Auch Sekt, Kaffee und Snacks in der Stadthalle

Die zahlreichen Sachspenden und Gutscheine werden am Sonntag, 18. Dezember, in der Stadthalle versteigert (bitte Bargeld nicht vergessen). Der Schnäppchenmarkt startet um 11 Uhr, dann gibt’s auch Sekt, Kaffee und Snacks, die eigentliche Auktion um 12 Uhr. Es werden 200 bis 300 Besucher erwartet; der Eintritt samt Parken auf dem Stadthallen-Parkplatz ist frei.

Und wie entwickelt sich das von uns für Luthers Waschsalon eingerichtete Spendenkonto? Sehr gut. Etliche Kleinbeträge und auch größere Summen von Privatleuten, Vereinen und Unternehmen sind bislang schon eingegangen.

So haben die Grünen Damen und Herren des Allgemeinen Krankenhauses 200 Euro überwiesen.

Und auch die Wohnungsgenossenschaft EWG und Firma Malermeister Stegemann haben uns eine Geldspende zukommen lassen.

Preisgeld aufgestockt

Zum Hintergrund: Beim Fassadenpreis der Maler-Innung Hagen haben Stegemann und die EWG als Hauseigentümerin den mit 750 Euro dotierten zweiten Platz für ein verschönertes und modernisiertes Mehrfamilienhaus an der Ecke Königs-/Moselstraße gewonnen. Das Preisgeld haben die beiden aufgestockt und 1000 Euro aufs Aktionskonto überwiesen. Eine schöne Idee.

Weitere Infos:

Vergessen Sie bitte nicht, Bargeld (auch Kleingeld) einzustecken; Kartenzahlung ist bei der Versteigerung nicht möglich.

Wer die Benefiz-Aktion unterstützen möchte, hier die Infos zu unserem eingerichteten Spendenkonto:

Empfänger: WP-Weihnachtsaktion,

Verwendungszweck: Waschsalon,

Spendenkonto: DE 71 450 500 010 100 180 000.

Wichtig: Spender, die eine Quittung erhalten möchten, müssen unbedingt­ ihre Adresse und das Stichwort „WP-Weihnachtsaktion“ auf dem Überweisungsträger vermerken.

Wir freuen uns über Kleinbeträge genauso wie über größere Summen.

Zum Hintergrund:

Luthers Waschsalon, eine Einrichtung der Diakonie Mark-Ruhr, besteht seit über 25 Jahren, seit 15 Jahren sind die Räume, in denen „Pflege für Körper und Geist“ angeboten werden, in der Körnerstraße 75 ansässig.

Luthers Waschsalon hat montags und donnerstags von 8.30 bis 11.30 Uhr geöffnet. In dieser Zeit werden Frühstück, Körper- und Wäschepflege sowie medizinische und zahnmedizinische Hilfe angeboten.

Mittwochs von 14 bis 16 Uhr hat die Einrichtung für Freizeitgruppen (z.B. Spiele- und Bastelnachmittage) geöffnet.

Die WP-Weihnachtsaktion hat Tradition. Seit vielen Jahren veranstaltet die WP-Stadtredaktion eine Benefiz-Aktion in der Adventszeit. Im Laufe der Jahre sind dabei rund eine viertel Million Euro für unterstützungswürdige Einrichtungen oder Projekte zusammen gekommen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen