Polizei Hagen

Hagen: Blitzeinbruch bei Juwelier – 150.000 Euro Beute

Mit brachialer Gewalt entfernen die Täter das Gitter vor der Eingangstür.

Mit brachialer Gewalt entfernen die Täter das Gitter vor der Eingangstür.

Foto: Alex Talash

Hagen-Mitte.  Beute in offenbar sechsstelliger Höhe erbeuten Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag in einem Hagener Juweliergeschäft.

Die Hagener Polizei sucht Zeugen für einen Einbruch in das Juweliergeschäft Ercosman in der Nacht zum Donnerstag in der Hagener Innenstadt. Nach bisherigen Erkenntnissen entfernten gegen 3.50 Uhr Unbekannte in der Mittelstraße zunächst das vor der Eingangstür befindliche Sicherheitsgitter und schlugen anschließend mit einem Metallpfosten die Scheibe der Tür ein, um sich Zutritt zu dem Innenraum zu verschaffen.

Im weiteren Verlauf durchsuchten sie das Geschäft und entwendeten reichlich Schmuck aus den Auslagen. Anschließend gelang es den Tätern, unerkannt zu flüchten. Die entstandene Schadenssumme wird derzeit ermittelt. Laut Juwelier Edip Ercosmann (54) soll es sich um Ware im Wert von 150.000 Euro handeln.

Die ersten Ermittlungen der Kripo haben bislang ergeben, dass die Täter mit einem dunklen Opel-Vectra-Kombi mit Anhängerkupplung und weißem Rallyestreifen über dem Dach sowie dem zuvor entwendeten Kennzeichen EN-KP 8887 unterwegs waren oder derzeit noch sind. Das Fahrzeug hat vermutlich Beschädigungen im Front- oder Heckbereich. Hinweise an die Kripo unter 986 2066.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben