Überfall in Hagen

Hagen: Brutaler Handy-Raub und Schläge durch Autofenster

Die Polizei bittet um Hinweise auf den Mann, der einen Autofahrer in der Neumarktstraße in Hagen durch die Scheibe brutal attackierte und ihm das Handy stahl.

Die Polizei bittet um Hinweise auf den Mann, der einen Autofahrer in der Neumarktstraße in Hagen durch die Scheibe brutal attackierte und ihm das Handy stahl.

Foto: Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Hagen-Mitte.  Brutaler Raubüberfall auf einen Autofahrer in der Hagener Neumarktstraße. Das Opfer setzte sich allerdings zur Wehr.

Ein bislang unbekannter Täter hat am Montagnachmittag an der Neumarktstraße in Hagen durch die offene Seitenscheibe des Autos eines 56-jährigen Iserlohners dessen Mobiltelefon gestohlen und dem Opfer mehrfach in sein Gesicht geschlagen. Bei einem Abbiegevorgang gegen 15.40 Uhr erschien an der Fahrertür der unbekannte Täter und griff unvermittelt durch die offene Seitenscheibe nach dem Handy des 56-Jährigen und nahm dieses an sich. Das Mobiltelefon befand sich in einer dafür vorgesehenen Halterung. Als der Iserlohner den Täter festhielt, um dessen Flucht zu verhindern, schlug dieser ihm mehrfach ins Gesicht. Nachdem der Autofahrer ausstieg, kam es zu einer weiteren körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Männern in deren Folge sich der Täter losreißen und mit dem Smartphone in Richtung Innenstadt flüchten konnte.

Hagen: Während der Flucht lässt der Täter das gestohlene Handy wieder fallen

Während der Flucht ließ er das Handy jedoch fallen, sodass der 56-Jährige es wieder an sich nehmen konnte. Den Beamten sagte er, dass der Unbekannte circa 25 bis 30 Jahre alt und zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß war. Er hatte schwarze Haare, einen längeren, schwarzen Bart und eine schlanke bis drahtige Figur. Bekleidet war der Täter mit einem weißen T-Shirt sowie einer blauen Jeanshose. Außerdem hatte er vermutlich ein Tattoo am linken Arm und trug eine blaue Umhängetasche mit sich. Eine Fahndung im Nahbereich verlief ohne Erfolg. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen des räuberischen Diebstahls ein. Zeugen, die sachdienliche Hinweise machen können, melden sich bitte unter der Rufnummer 9862066.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben