Mode

Champions League: BVB-Stars posieren in Outfits aus Hagen

Lesedauer: 2 Minuten
In Anzügen des Modehauses Soeren aus Hagen reisen die BVB-Fußballer um Julian Brandt, Erling Haaland und Youssoufa Moukoko (von links) nach Istanbul. Dort trifft Borussia Dortmund am Mittwochabend in der Champions League auf Besiktas.

In Anzügen des Modehauses Soeren aus Hagen reisen die BVB-Fußballer um Julian Brandt, Erling Haaland und Youssoufa Moukoko (von links) nach Istanbul. Dort trifft Borussia Dortmund am Mittwochabend in der Champions League auf Besiktas.

Foto: Alexandre Simoes / BVB

Hagen/Dortmund.  Borussia Dortmund reist zum Champions-League-Spiel nach Istanbul - in maßgeschneiderten Anzügen des Modehauses Søren aus Hagen.

Es gibt diese kleinen Besonderheiten aus Hagen in diesem Jahr. Der Schriftzug „Echte Liebe“ in Gelb unter dem Kragen des Jacketts gehört dazu. Das Emblem, das auf der Innenseite eigens von einem Schneider aufgenäht wurde, auch. Und letztlich auch die Initialen. E.H. für Erling Haaland. Oder M.R. für Marco Reus. Oder M.H. für Mats Hummels.

Sie flanieren über die gläserne Gangway am Flughafen Dortmund, sie lächeln unter den Corona-Masken. Und die Spieler und Offiziellen von Borussia Dortmund tragen auf dem Weg zum ersten Spiel der Champions League bei Besikats Istanbul ein Outfit, das aus Hagen stammt. Von Søren Fashion, einem exklusiven Bekleidungsgeschäft gegenüber des Hagener Stadttheaters.

Schalke-Fan entwickelt „Echte Liebe“ zum BVB

Eine Art echte Liebe – die hat sich in den letzten Jahren auch zwischen Schalke-Fan Rasmus Breinhild-Olsen, seinem Partner Søren Kloch und dem BVB und seinen Spielern entwickelt. „Diese besondere Partnerschaft geht jetzt in das vierte Jahr“, sagt Rasmus Breinhild-Olsen, „das man uns über eine so lange Zeit zutraut, in der Champions League mitzuspielen – das macht uns schon ein bisschen stolz.“

Dabei ist dieser vierte Auftrag für die beiden Hagener mit dänischen Wurzeln und ihr Team ein ganz besonderer, die „größte Herausforderung aller Zeiten“. Erstmals wurden die Anzüge und Hemden auf Maß gefertigt. „In den vergangenen Jahren hatten wir immer Anproben und haben dann Anzüge angepasst“, sagt Søren Kloch, „diesmal haben wir bei jedem einzelnen Spieler, bei jedem der Offiziellen, Maß genommen.“

Mehr als 100 Anzüge aus Hagen für den BVB

Mehr als 100 Anzüge aus Hagen sind am Montag an den BVB übergeben worden. Eine Punktlandung. „Das hatte auch damit zu tun, dass Julian Brandt und Thomas Meunier aufgrund einer Corona-Erkrankung in Quarantäne mussten. „Das hat uns zwei Wochen zurückgeworfen“, sagt Rasmus Breinhild-Olsen, „wir haben es trotzdem geschafft, Anzüge persönlich in Holland abgeholt, pünktlich geliefert.“

Bundestagswahl in Hagen

Ein kleiner Wermutstropfen aber bleibt. Einen haben sie ganz umsonst vermessen. Thomas Delaney, den Dänen im Kader. „Die Daten können wir nach Spanien schicken“, sagt Søren Kloch. Kurz vor Schluss der Transferperiode hat der dänischen Nationalspieler den BVB verlassen. Er spielt jetzt für den FC Sevilla.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben