Blaulicht Hagen

Hagen: Diebin im Baumarkt erwischt – Drogenanbau fliegt auf

Eine Ladendiebin wurde in Hagen in einem Baumarkt erwischt. Bei ihrem Freund, der sie abholen wollte, fand die Polizei Drogen im Wagen.

Eine Ladendiebin wurde in Hagen in einem Baumarkt erwischt. Bei ihrem Freund, der sie abholen wollte, fand die Polizei Drogen im Wagen.

Foto: Robert Michael / dpa

Eckesey.  Eine Frau will 70 Teile stehlen. Die Polizei findet im Auto ihres Abholers Drogen und wird misstrauisch: Es gibt Hinweise auf Drogenanbau

Eine 33-jährige Hagenerin ist bei einem dreisten Ladendiebstahl in einem Baumarkt in der Eckeseyer Straße aufgefallen. Die junge Frau wurde durch einen Ladendetektiv dabei beobachtet, wie sie über einen längeren Zeitraum zahlreiche Gegenstände in ihre Hosen- und Jackentasche sowie ihre Umhängetasche gesteckt hat. Im Anschluss verließ die Frau den Laden, ohne zu bezahlen.

Polizei findet 74 Warenteile in den Taschen

Auf dem Parkplatz wurde die 33-Jährige dann durch den Ladendetektiv angesprochen und in das Büro des Baumarktes gebeten. Hier gab sie den Ladendiebstahl sofort zu. Die Polizei konnten bei ihr insgesamt 74 Gegenstände aus dem Baumarkt im Gesamtwert von rund 800 Euro finden. Hierunter befanden sich Multitools, Taschenmesser, Gartenscheren, In-Ear-Kopfhörer, Holzkeile, Sägeblätter und zahlreiche weitere Kleinteile. Als Grund für ihr Verhalten gab die Frau eine krankhafte Klausucht an. Sie erhielt ein lebenslanges Hausverbot und wurde angezeigt.

Hagen: Polizei wird bei Kontrolle misstrauisch

Während der Klärung des Vorfalls fuhr der Ehemann der 33-Jährigen auf den Parkplatz des Baumarktes. Der 38-Jährige hatte in seinem Fahrzeug zwei Joints, die beschlagnahmt wurden. Ein Drogenvortest zeigte an, dass er unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Er musste eine Blutprobe abgeben und erhielt eine Anzeige wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

+++ Lesen Sie auch: Nach Großbrand in Hagen - Unternehmen arbeitet Katastrophe auf +++

Es ergaben sich zudem Hinweise darauf, dass das Paar in der gemeinsamen Wohnung Cannabis anbaut. Es konnte eine Cannabispflanze sowie eine Schatulle mit Druckverschlusstüten und eine Feinwaage gefunden und sichergestellt werden. Eine Strafanzeige wegen des illegalen Anbaus und Handels mit Cannabis wurde gefertigt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben