Wasserversorgung

Hagen: Druck im Wassernetz sinkt für ein paar Minuten ab

Rund um die Haldener Straße strömt am Vormittag das Wasser für ein paar Minuten nicht wie gewohnt.

Rund um die Haldener Straße strömt am Vormittag das Wasser für ein paar Minuten nicht wie gewohnt.

Foto: Patrick Pleul / dpa

Hagen.  Rund um die Haldener Straße hat es am Morgen einen Druckabfall im Wassernetz gegeben. „Enervie Vernetzt“ hat das Problem beseitigt.

Aufgrund einer sogenannten „Netzverschiebung“ bei der Enervie ist es am Mittwochmorgen in Hagen rund um die Haldener Straße zu einer Absenkung des Drucks im Wassernetz gekommen. Aufgrund geplanter Reparaturarbeiten hatte „Enervie Vernetzt“ versucht, durch Umstellungen das System stabil zu halten, was allerdings wider Erwarten nicht gelang. Somit mussten einige Haushalte zwischen 8 und 8.15 Uhr erleben, dass das Wasser nicht mehr wie gewohnt aus den Anschlüssen strömte.

Daraufhin wurden die Schieber innerhalb weniger Minuten zurückgesetzt, so dass der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt werden konnte. Jetzt wird nach einer anderen Lösung für das Wartungsprojekt gesucht, von der die Wasserkunden unberührt bleiben.

+++ Auch von Interesse: Neues Gastronomieangebot in Eilpe +++

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben