Event

„Hagen karibisch“ mit Beachvolleyball und Live-Musik

Nassim und Louisa, Mitarbeiter der Cocktailbar, die für „Hagen karibisch“ aufgebaut wurde, hoffen auf angenehmere Temperaturen.   

Nassim und Louisa, Mitarbeiter der Cocktailbar, die für „Hagen karibisch“ aufgebaut wurde, hoffen auf angenehmere Temperaturen.   

Foto: Yvonne Hinz

Hagen-Mitte.   Das viertägige Event in der Hagener City lockt bis einschließlich Sonntag, 19. Mai, mit Live-Musik und Cocktails.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei nicht ganz so karibischen Temperaturen und grauem Himmel geht das viertägige City-Event „Hagen karibisch“ auf dem Friedrich-Ebert-Platz an den Start. Am morgigen Freitag, 17. Mai, geht’s um 16 Uhr vor der Volme-Galerie weiter, die Band „Fiesta Lana“ tritt gegen 18 Uhr auf.

Am Samstag findet ab 12 Uhr ein Beachvolleyballturnier für jedermann statt. Frisch und frech, aber dennoch mit Tiefgang, präsentiert sich dann am Nachmittag – von 16 bis 17 Uhr – die Hagener Band „mikroKOSMOS“ live auf dem Ebert-Platz.

Latin-, Ska oder Punkeinflüsse

Das Quartett gastiert bereits zum dritten Mal bei „Hagen karibisch“. Das Herz der Musiker schlägt für die Rockmusik. Die Songs haben Latin-, Ska- oder Punkeinflüsse.

Um 18 Uhr gastiert die „Furumba Band“ auf dem Platz. Am Sonntag, 19. Mai, geht „Hagen karibisch“ um 12 Uhr an den Start. Dann wird das Thema „Familie“ groß geschrieben und es gibt ein buntes Kinderprogramm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben