Innenstadt

Hagen: Offener Sonntag am 19. Dezember weiterhin geplant

Die City-Gemeinschaft möchte am 4. Advent einen verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt durchführen.

Die City-Gemeinschaft möchte am 4. Advent einen verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt durchführen.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  Nach derzeitigem Stand wird der verkaufsoffene Sonntag am 4. Advent in der Hagener City wohl stattfinden. Die BV Mitte hat zugestimmt.

Die Zeichen für die Durchführung eines verkaufsoffenen Sonntags in der Adventszeit in Hagen stehen derzeit auf grün.

Die City Gemeinschaft plant, am 4. Advent, also am 19. Dezember, von 13 bis 18 Uhr etliche der Geschäfte in der Innenstadt (mit Ausnahme der Läden in den beiden Einkaufsgalerien, die zum Großteil aufgrund der Hochwasserschäden noch immer geschlossen sind), für Besucher und Kunden zu öffnen.

In der Bezirksvertretung Mitte, die am gestrigen Mittwoch, 24. November, stattfand, wurde das Vorhaben mit Mehrheit beschlossen.

Nun wird das Thema noch in der kommenden Ratssitzung am 16. Dezember behandelt.

+++ Lesen Sie auch: Hagen: Bänchen sorgt auf dem Weihnachtsmarkt für Sicherheit

Weihnachtsmarkt als Bedingung

„Wir gehen davon aus, dass der verkaufsoffene Sonntag genehmigt wird“, sagt City-Manager Wladimir Tisch, fügt jedoch an: „Zu dem Zeitpunkt muss der Hagener Weihnachtsmarkt dann allerdings auch geöffnet sein, weil die Traditions-Veranstaltung bei der Antragstellung von uns als Begründung für die Durchführung des offenen Sonntags angegeben worden ist.“

Die Hagener Werbegemeinschaft hat derzeit etwa 55 Mitglieder.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben