Hochwasser

Hagen: Parkhaus der Volme-Galerie öffnet am Mittwoch wieder

Die Arbeiten an der Volme-Galerie laufen weiterhin auf Hochtouren. Das Parkhaus wird für Kurzzeitparker am 15. Dezember wieder geöffnet.

Die Arbeiten an der Volme-Galerie laufen weiterhin auf Hochtouren. Das Parkhaus wird für Kurzzeitparker am 15. Dezember wieder geöffnet.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  Kurzzeitparker können das Hagener Parkhaus ab dem 15. Dezember wieder ansteuern. Warum Dauerparker dort erst ab 20. Dezember parken können.

Das Parkhaus der Volme-Galerie in Hagen das aufgrund der Hochwasserkatastrophe seit Mitte Juli geschlossen ist, wird am Mittwoch, 15. Dezember, um 6 Uhr wieder öffnen, „allerdings nur für Kurzzeitparker. Dauerparker können das Parkhaus ab Montag, 20. Dezember, wieder ansteuern“, erklärt Roman Rohrberg, Q-Park-Marketing-Leiter, auf Anfrage unserer Zeitung.

Aufzüge funktionieren noch nicht

Das Parkhaus wird von Q-Park betrieben. Vorerst wird der Gebäudekomplex mit 867 Parkplätzen allerdings noch nicht barrierefrei sein, da die Aufzüge aufgrund der mangelnden Stromversorgung noch nicht wieder funktionieren.

„Von unserer Seite aus ist alles okay. Das Parkhaus ist mängelfrei und die Wiederinbetriebnahme wurde von der Stadt Hagen ohne Beanstandung abgenommen“, sagt Stephan Schnitzler von Phoenix Development, dem Eigentümer der Volme-Galerie, erleichtert.

+++ Lesen Sie auch: Hagen: Rathaus-Galerie – Infos zur Wiedereröffnung gibt’s im Januar

Momentan würden die neu aufgebauten Kassenautomaten von Q-Park-Mitarbeitern mit Bargeld befüllt und „scharf gestellt“ sowie eventuelle Verunreinigungen beseitigt, erklärt Roman Rohrberg und ergänzt: „Die Verträge unserer Dauerparker werden derzeit wieder aktiviert, so dass sie dann ab Montag wieder problemlos in unser Parkhaus fahren können.“

Online-Reservierungen möglich

Übrigens: Aufgrund der neuen technischen Anschaffungen können künftig auch Kurzzeitparkplätze online reserviert werden. Nähere Infos unter: www.q-park.de

Die Tiefgarage der Rathaus-Galerie (430 Parkplätze), die ebenfalls vom Hochwasser im Juli stark betroffen ist, bleibt vorerst geschlossen. Sie wurde mit 42 Millionen Liter Wasser geflutet.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben